»Inuksuit« in Planten un Blomen

John Luther Adams: Inuksuit

Klangkunst in der Natur und recycelte Instrumente für eine bessere Welt: Eine Open-Air Percussion-Performance in Planten un Blomen.

36 Musikerinnen und Musiker mit rund 300 Instrumenten: Für die Aufführung von John Luther Adams’ »Inuksuit« wurde der Hamburger Park Planten un Blomen am 15. Mai 2022 zur riesigen Freilichtbühne. Bei besten Wetter genossen zahlreiche Hamburgerinnen und Hamburger das außergewöhnliche Open Air-Konzert – von Picknickendecken aus oder auf einem Spaziergang vorbei an den Musiker:innen, die überall im Park verteilt standen.

»Das ultimative Umweltstück« nennt die New York Times das einstündige Open Air-Werk, das dazu einlädt, die Sinne zu schärfen für die Klänge unseres natürlichen Umfeldes. Damit passt es ideal ins Programm des Internationalen Musikfests, das 2022 unter dem Motto »Natur« steht.

 

»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus
»Inuksuit« in Planten un Blomen »Inuksuit« in Planten un Blomen © Daniel Dittus

Kunst und Klima :Instrumente aus Müll

Wenn es heute um Natur geht, dann geht es auch um Verantwortung – Verantwortung für unsere Umwelt. Als Reaktion darauf haben sich die Musiker:innen für diese Aufführung des außergewöhnlichen Percussion-Werks etwas Besonderes überlegt und kurzerhand ein paar der benötigten Schlaginstrumente aus Müll gebastelt ...

Recycelte Instrumente für »Inuksuit«

Auf der Suche nach Kanistern & Co.

Gut einen Monat vor dem Konzert haben sich einige Beteiligte einem öffentlichen Clean Up der Hamburger Initiative Oclean angeschlossen und einen Abend lang rund um den Neuen Pferdemarkt Müll gesammelt. Das Ziel: Upcycling! Denn einige der Fundstücke – Kanister, Regenrinnen und Metallröhren – eignen sich perfekt als Schlaginstrumente.

Eine etwas andere Instrumenten-Werkstatt

Mit den gefunden Schätzen ging es dann zu Wildplastic – einem Hamburger Unternehmen, das aus wildem Plastik Kunststoff-Granulat produziert, aus dem wiederum neues Plastik hergestellt wird, etwa für Wildbags (Müllsäcke) oder Versandtaschen. Was das mit Instrumenten zu tun hat? Ganz einfach: Ein bisschen von dem feinen Granulat in einen Kanister füllen – fertig ist die Ocean-Drum...

 

»Recycelte Instrumente? Ich liebe diese Idee!«

John Luther Adams

Clean Up am 13.4.2022 Clean Up am 13.4.2022 © Julika von Werder
Clean Up am 13.4.2022 Clean Up am 13.4.2022 © Julika von Werder
Clean Up am 13.4.2022 Clean Up am 13.4.2022 © Julika von Werder
Wildplastic Wildplastic © Sophie Wolter
None © Sophie Wolter
None © Sophie Wolter
Granulat von Wildplastic Granulat von Wildplastic © Sophie Wolter

Kunst in der Natur :Über das Werk »Inuksuit«

»Inuksuit« – das sind menschenähnliche Steingebilde, die die Inuit über Jahrhunderte als Wegweiser in der Arktis errichteten. Auch als Symbol dafür, was vom Menschen bleibt, inspirierten sie John Luther Adams zu einer eindrucksvollen Klangkunst in der Natur. Der Komponist und Umweltaktivist lebte fast 40 Jahre lang im Norden Alaskas. Raum, Stille und die Kräfte der Natur bestimmen seine Kunst ebenso wie die Überzeugung, dass Musik die Welt verbessern kann.

Für sein einstündiges Werk »Inuksuit« verteilen sich die Musiker:innen überall im Park, sodass sich die Musik vom Publikum quasi »erwandern« lässt. »Ich folge der Musik überall dorthin, wo sie mich hinleitet. So komponiere ich und genauso sollen die Zuhörer:innen meine Musik auch wahrnehmen«, erklärt der Komponist. Sein Angebot: »Du kannst dir deinen ganz eigenen Mix der ›Inuksuit‹ erschaffen!«

Ein erster Besuch in Planten und Blomen

None © Sophie Wolter
Inuksuit Inuksuit © Sophie Wolter
None © Sophie Wolter
None © Sophie Wolter
None © Sophie Wolter

Mediathek : Weitere Beiträge

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Yannick Nézet-Séguin
Video abspielen

Video on Demand vom 11.5.2022 : Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Yannick Nézet-Séguin

Ein wahrhaft klangschönes Programm von der Romantik bis in die Gegenwart – besonderes Highlight: Clara Schumanns Klavierkonzert mit Tastenvirtuosin Beatrice Rana.

Hier geht’s lang!

Ein Wegweiser durch die ganze Musikvielfalt der Elbphilharmonie und Laeiszhalle.

Die Orgel der Elbphilharmonie: Ein Instrument, das atmet

Über das Wunderwerk aus Klang und Technik im Herzens des Großen Saals.