• 13.–15. März

    : Luigi Nono zum 100. Geburtstag

    100 Jahre wäre der musikalische Visionär Luigi Nono in diesem Jahr geworden. In drei Konzerten würdigen ihn NDR Elbphilharmonie Orchester, das Quatuor Diotima und das SWR Experimentalstudio, mit dem er einst eng zusammenarbeitete.

  • 16.–24. März

    : Reflektor André Heller

    Das kreative Mastermind André Heller kuratiert eine Woche des Staunens in der Elbphilharmonie –Künstler:innen wie Songwriter-Legende Jimmy Webb, Camilla Nylund, Angélique Kidjo und weitere Gäste aus aller Welt schaffen unerwartete Synergien.

  • 19. März

    : Jewish Music Night

    Drei Ensembles aus drei Teilen der Welt, geeint durch die Leidenschaft für traditionelle jüdische Musik, kommen im Konzert zusammen. Spiritueller Gesang trifft auf mitreißende Rhythmen und große Tradition wird mit moderner Interpretation weitergedacht.

  • 26. Mai

    : Poulenc: Figure humaine

    Geschrieben während der Nazi-Besetzung Frankreichs durchdringt Poulencs eindrückliches Chorwerk »Figure humaine« menschliche Tragödien von Hass und Gewalt – und mündet schließlich in einer Ode an die Freiheit.

  • 26. April bis 2. Juni 2024

    : Internationales Musikfest Hamburg

    »Krieg und Frieden« lautet das Motto des Internationalen Musikfests Hamburg 2024. Für das glänzende Saisonfinale gestalten die Hamburger Klangkörper und hochkarätige internationale Gäste über fünf Wochen wieder ein abwechslungsreiches Programm.

  • 15. März

    : ePhil: Rosaceae

    Die Multimedia-Künstlerin Rosaceae schafft vielschichtige Collagen aus Sounds und Bildern. Elemente aus Noise, Ambient und Techno verbinden sich in »A Piece of the Storm« mit der Stimme von Simav Hussein und machen Unsagbares hörbar.

  • 25. April

    : Ensemble Resonanz: Berlioz & Brahms

    Heute sind sie Klassiker, zu Lebzeiten sorgten sie durch den Bruch mit Traditionen für Aufsehen: Johannes Brahms und Hector Berlioz klingen beim Ensemble Resonanz so frisch und unkonventionell, als hätten sie ihre großartige Musik gerade erst komponiert.

  • 4. Mai

    : Drei Religionen – eine Musik

    Was eint die großen Weltreligionen? Faszinierender Gesang, der seit Jahrtausenden untrennbar mit den Traditionen von Islam, Judentum und Christentum verbunden ist. Drei Sängerinnen präsentieren diese musikalische Entdeckungsreise durch den Mittelmeerraum.

  • 5. März / Laeiszhalle

    : Jazz Piano: Christian Sands

    Er lernte bei Jazz-Botschaftern wie Billy Taylor und ist nun selbst auf dem besten Weg, einer zu werden. Die Musik des New Yorker Pianisten verbindet wuchtig swingendes Tempo mit technischer Finesse. Zu erleben in Begleitung seines großartigen Trios.

  • März & April / Laeiszhalle

    : Teatime Classics

    Noch zweimal in dieser Saison ist die beliebte »Teatime«-Reihe zu erleben: Junge Kammermusikensembles präsentieren sich im Kleinen Saal, zuvor kann sich das Publikum im Brahms-Foyer bei Kaffee, Tee und Kuchen stärken. Der perfekte Samstagnachmittag!

  • 9. April / Laeiszhalle

    : Amandine Beyer / Marco Ceccato / Kristian Bezuidenhout

    Felix Mendelssohn Bartholdy liebte die Gattung Lied so sehr, dass er sogar »Lieder ohne Worte«, nur für Instrumente schrieb. Hier erstrahlen sie mit Violine, Cello und Hammerklavier zusammen mit einem Trio des Komponisten im historischen Originalklang.

  • Musik entdecken

    : Kinder & Familie

    Baby- und Kinderkonzerte für alle Altersgruppen, Musiktheater für junges Publikum und fantasievolle Konzerte für die ganze Familie – das Angebot für Kinder und Familien in Elbphilharmonie und Laeiszhalle ist vielfältig.

  • Rette das Konzert

    : Digitales Escape Game

    Nur noch wenige Stunden bis zum Konzert des Jahres – doch plötzlich geht einiges schief. Jetzt Teil des Elbphilharmonie-Teams werden und den Konzertabend retten, knifflige Rätsel und spannende Backstage-Touren inklusive.

  • Für Schulen / ab Klasse 9

    : Elbphilharmonie Soundtracker

    Kreativ, flexibel und unvergesslich: der Elbphilharmonie Soundtracker bringt ein besonderes Projekt an die Schule. In vier Terminen erschaffen Schüler:innen ihr eigenes Werk und lernen davor Basics über Rhythmen, Improvisation und vieles mehr.

  • Neues vom Kopfhörer

    : Frauenpower!

    Hupende Autos, Klingeltöne oder Scan-Geräusche an der Supermarktkasse – im Alltag sind wir von vielen Geräuschen umgeben. Alex, Amazing und Yurii sprechen mit Geräuschemacherin Simone Nowick über die Bedeutung von Geräuschen.

26. April bis 2. Juni 2024

Internationales Musikfest Hamburg

Nicht nur Klassik

Jazz, World, Pop & Elektronik entdecken

Mit dem Newsletter auf dem Laufenden bleiben

Zur Newsletter-Anmeldung

Aus der Mediathek : Videos, Podcasts, Artikel