John Zorn: Heaven and Earth Magick

Stephen Gosling, Sae Hashimoto, Jorge Roeder, Ches Smith – Reflektor John Zorn – MIT ABSTAND

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 22
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 22

Diesseits und jenseits der Noten

Vier Musiker. Zwei müssen sich exakt an die Noten halten, die beiden anderen dürfen spielen, was sie wollen. Das ist die Rollenverteilung in John Zorns Quartett Heaven and Earth Magick: »Komplett notierte Musik für Vibrafon und Klavier, über die Bass und Schlagzeug improvisieren«, sagt er. »Da geht es um die Verschmelzung von klassischen Elementen und Jazz, es ist also eine Art Third- Stream-Projekt. Ein sehr erfolgreiches noch dazu.« Zorn bezieht sich hier auf eine Strömung im Jazz der 50er Jahre, die vor allem mit dem Namen Gunther Schuller verbunden ist. Im »Third stream« sollte ein dritter Weg zwischen Improvisation und Komposition gefunden werden, zwischen Neuer Musik und modernem Jazz. So eng verzahnt, wie das von Zorn ins Leben gerufene Quartett agiert, verschwimmen zumindest beim Hören die Grenzen zwischen Notiertem und Improvisation, auch die Grenzen zwischen den Genres. Nicht nur Gunther Schuller hätte daran Gefallen gefunden.

Besetzung

Stephen Gosling piano

Sae Hashimoto vibraphone

Jorge Roeder bass

Ches Smith drums

Programm

John Zorn
Heaven and Earth Magick

Veranstaltungsende

ca. 13 Uhr

Festival

Reflektor John Zorn

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie

Aus der Mediathek : Videos, Podcasts, Artikel

Reflektor John Zorn

Ein Festivalrückblick in Bildern und Zitaten.

John Zorn und die Downtown-Szene

Radikal, exzentrisch, experimentell: die faszinierende Künstlerszene New York Downtowns.

»John Zorn hat meine Welt auf den Kopf gestellt«

Die Musikerinnen und Musiker des »Reflektor John Zorn« erzählen von ihrer Zusammenarbeit mit dem außergewöhnlichen Künstler sowie von ihrer Liebe zu seiner Musik.

»John Zorn hat immer eine sehr klare Vorstellung«

Über John Zorn und seine Musik: ein Interview mit dem Hamburger Zorn-Experten Axel Zielke.

John Zorn: Herr der Wandlungen

Zwischen allen Stühlen der aktuellen Musik bleibt sich John Zorn in einem treu: dem immerwährenden Wandel.

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren