Livestream in 20 Tagen
am 28.5.2021 um 20 Uhr

Schwitters: Ursonate

Musikfest 2021: Der Sinn des Unsinns! Patricia Kopatchinskaja gießt Kurt Schwitters’ Schlüsselwerk des Dadaismus in eine rasante Filmfassung.

Autorität, Disziplin und Moral? »Fümms bö wö tää zää uu«! Neun Jahre lang, von 1923 bis 1932, arbeitet Kurt Schwitters an seinem völlig sinnfreien Lautgedicht, in einer Zeit gebeutelt von Nachkriegsleid, Wirtschaftskrise und dem wachsenden Nationalsozialismus. Es gilt als Schlüsselwerk des Dadaismus, einer Nonsens-Kunst, die alle politischen und gesellschaftlichen Konventionen der damaligen Zeit ablehnt. In einem rasanten Film widmet sich die außergewöhnliche und für ihre unkonventionellen Auftritte bekannte Geigerin Patricia Kopatchinskaja dem Werk von Schwitters und erweitert es zusammen mit dem Klarinettisten Reto Bieri um das ebenfalls Abstrakte Element der Musik.

Hinweis: Alle Konzerte des Internationalen Musikfests 2021 stehen als kostenlose Streams zur Verfügung und sind nach der Erstausstrahlung für den gesamten Festivalzeitraum abrufbar.

 

Alle Konzerte des Musikfests 2021 auf einen Blick.

Besetzung

Patricia Kopatchinskaja Violine

Reto Bieri Klarinette

Programm

»Ursonate« nach Kurt Schwitters (CH 2019) / Ein dadaistisches Tongedicht, das in Unsinn-Bildern mit vier Nicht-Schauspielern gefilmt wurde

Koproduktion von Hellerau – European Centre for the Arts, Dresdner Musikfestspiele und Elbphilharmonie

Giuseppe Giamberti
Duo Tessuti con diversi Solfeggiamenti, Scherzi, Perfidie et Oblighi (Auswahl) / Bearbeitung für Okarina und Violine

Claude Vivier
Pièce für Violine und Klarinette

Tahsin İncirci
23 Duos über türkische Volksweisen (Auswahl)

Patricia Kopatchinskaja
Duos für Violine und Klarinette

Johann Sebastian Bach
Fünfzehn zweistimmige Inventionen BWV 772 - BWV 786 (Auswahl)

Leo Dick
Au contraire

Erwin Schulhoff
Sonata erotica

Richard Strauss
Morgen! op. 27/4

Otto Matthäus Zykan
Pat/Reto

George Enescu
Ménétrier / aus: Impressions d’enfance op. 28

Boris Yoffe
Wandrers Nachtlied für Violine und Klarinette

Márton Illés
Drei Aquarelle für Klarinette solo

Darius Milhaud
Jeu / aus: Suite op. 157b

Gefördert durch die Kühne-Stiftung, die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, die Stiftung Elbphilharmonie und den Förderkreis Internationales Musikfest Hamburg

Mediathek : Weitere Beiträge

Video abspielen

: Internationales Musikfest Hamburg

Vom 6. Mai bis 6. Juni 2021 liefert das digitale Festival zahlreiche Konzerthighlights aus der Elbphilharmonie.

Der Tod und das Mädchen
Video abspielen

Video on Demand vom 8.5.2021 : Der Tod und das Mädchen

Musikfest 2021: Die unkonventionelle Geigerin Patricia Kopatchinskaja präsentiert gemeinsam mit der Camerata Bern einen düster fantasievollen Konzertfilm.

Paavo Järvi & NDR Elbphilharmonie Orchester
Video abspielen

Video on Demand vom 8.5.2021 : Paavo Järvi & NDR Elbphilharmonie Orchester

Musikfest 2021: Der estnische Stardirigent und das Orchester präsentieren Tschaikowskys hochromantische Streicherserenade und die selten zu hörende Zweite Sinfonie von Carl Nielsen.