Kronos Quartet

Reich: Different Trains / Gubaidulina: Streichquartett Nr. 4 – Internationales Musikfest Hamburg

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 12 | 18 | 38 | 54 | 58
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 12 | 18 | 38 | 54 | 58
Kronos Quartet
Kronos Quartet © Lenny Gonzalez

Happy Birthday!

Die New York Times hat es einmal auf den Punkt gebracht: »Das Kronos Quartet hat die Grenzen des Streichquartetts gesprengt.« Tatsächlich hat das vierköpfige Team um Gründer und Kopf David Harrington diese traditionsreiche Gattung einem ungeahnten Update unterzogen. Von der Minimal Music eines Steve Reich über Jimi-Hendrix-Arrangements bis hin zu weltmusikalischen Expeditionen etwa nach Afghanistan und Brasilien reicht der Soundatlas des Kronos Quartets. Jetzt feiern diese Fab Four ihren 50. Geburtstag in der Elbphilharmonie.

»Five Decades Celebration« lautet die entsprechende Welttournee, bei der das Kronos Quartet in der seit 1978 bestehenden, fast unveränderten Besetzung unterwegs ist. Das Programm umfasst neben einem Werk der diesjährigen Schwerpunktkomponistin Sofia Gubaidulina auch das einst vom Kronos Quartet uraufgeführte »Different Trains« von Minimal-Music-Legende Steve Reich, mit dem dieser – Jahre nach dem zweiten Weltkrieg – eine musikalische Reflexion der tödlichen Deportationen der jüdischen Bevölkerung durch die Nationalsozialisten schuf.

Dazu präsentiert das Quartett weitere Highlights aus der riesigen, alleine 1.000 Auftragskompositionen umfassenden Kronos-Notenbibliothek. Ergänzt wird der Abend um brandneue Stücke und Arrangements – schließlich tickt der Kronometer auch nach einem halben Jahrhundert unaufhörlich weiter.

Besetzung

Kronos Quartet

David Harrington Violine
John Sherba Violine
Hank Dutt Viola
Paul Wiancko Violoncello

Programm

»KRONOS – Five Decades Celebration«

Jlin
Little Black Book / Bearbeitung für Streichquartett von Jacob Garchik

Aleksandra Vrebalov
Gold Came From Space

Sun Ra, Terry Riley, Sara Miyamoto
Kiss Yo’ Ass Goodbye / Bearbeitung für Streichquartett von Paul Wiancko

Terry Riley
Lunch in Chinatown / aus: This Assortment of Atoms – One Time Only!

Nicole Lizée
PhoneTap + CCTV / aus: ZonelyHearts

Peni Candra Rini
Movement I / aus: Segara Gunung

– Pause –

Sofia Gubaidulina
Streichquartett Nr. 4

Steve Reich
Different Trains für Streichquartett und Tonband


Zugaben:

Valentin Sylvestrov
III Intermezzo / aus: Streichquartett Nr. 3

Ramallah Underground
Tashweesh / Bearbeitung für Streichquartett von Jacob Garchik

Jimi Hendrix
Purple haze / Bearbeitung für Streichquartett von Steve Riffkin

Veranstaltungsende

ca. 22:35 Uhr

Abonnement

Elbphilharmonie für Abenteurer

Festival

Internationales Musikfest Hamburg

Veranstalter: HamburgMusik

Aus der Mediathek : Videos, Podcasts, Artikel

Elbphilharmonie Talk mit dem Kronos Quartet

Eine Welt, eine Musik – David Harrington und Paul Wiancko über das legendäre Streichquartett und ihr Best-of-Programm.

Video abspielen

: Elbphilharmonie Sessions: Julia Hagen

Die junge Star-Cellistin Julia Hagen erfüllt das Elbphilharmonie-Parkhaus mit Musik von Sofia Gubaidulina

Sofia Gubaidulina im Portrait

Freiheit in den Augen: Über die im besten Sinne überwältigende Musik der russischen Komponistin.

Neu gehört: Sofia Gubaidulina

5 Fragen an die Komponist:innen des Neue-Musik-Festivals »Elbphilharmonie Visions«.

Beiträge mit dem Tag #Musikfest2024

Das Internationale Musikfest Hamburg 2024 widmet sich dem Motto »Krieg und Frieden«.

Beiträge mit dem Tag #NeueMusik

Konzertstreams, Interviews, Wissenswertes – mehr erfahren über Neue Musik.

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren