Rajendra Prasanna & Ensemble

Meister der nordindischen Flötenkunst – Klassik der Welt

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 12 | 16 | 23 | 33
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 12 | 16 | 23 | 33
Rajendra Prasanna & Ensemble
Rajendra Prasanna & Ensemble © Yeashu Yuvraj

Hypnotische nordindische Musik

Mit Rajendra Prasanna und seinem Ensemble beehrt eine Meisterfamilie der nordindischen Flötenkunst die Elbphilharmonie. Schon Vater Pandit Rajendra entstammte einer tief in der indischen Klassik verwurzelten Familie aus Varanasi. Die nordindische Großstadt, in der auch Sitar-Meister Ravi Shankar geboren wurde, gilt als spirituelle und kulturelle Hauptstadt des Subkontinents. Flötist Rajendra Prasanna, Jahrgang 1956, und seine Söhne Rajesh, Rishab und Ritesh sowie der Tabla-Spieler Athar Hussain präsentieren ihr Programm »The Art of Bansuri«.

Bansuri sind zumeist Querflöten aus Bambus mit sechs oder sieben Grifflöchern. Das Instrument wird in der Klassik und der Volksmusik Nordindiens gespielt, bekanntester Vertreter ist Hariprasad Chaurasia, der auch schon mit John McLaughlin und Jan Garbarek aufgenommen hat. Das Publikum beim Rajendra-Prasanna-Ensemble erwartet eine spirituelle, zuweilen hypnotische Hindustan-Musik, die strengen rituellen Abläufen folgt und den Musikern trotzdem einen hohen Anteil an Improvisation abverlangt.

Besetzung

Rajendra Prasanna Bansuri

Rajesh Prasanna Bansuri

Rishab Prasanna Bansuri

Ritesh Prasanna Bansuri

Athar Hussain Tabla

Programm

»The Art of Bansuri«
Meister der nordindischen Flötenkunst

Einführung

mit Christian Koehn

18:30 Uhr / Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Veranstaltungsende

ca. 20:45 Uhr

Abonnement

Klassik der Welt

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren