Zum Inhalt springen

Blog & Streams

Video on demand vom 28.02.2020

Alan Gilbert und Frank Peter Zimmermann

Die Neue Wiener Schule mit Anton Webern und Alban Berg trifft auf ihr großes Vorbild Johannes Brahms

Video verfügbar bis 02.03.2021

An der Schwelle zwischen Romantik und dem 20. Jahrhundert lässt Chefdirigent Alan Gilbert Stücke von Alban Berg und Anton Webern auf Johannes Brahms 3. Sinfonie treffen. Eine Sinfonie, die gleichwohl »Poesie« und »geheimnisvollen Zauber« nicht vermissen lässt, wie Clara Schumann meinte. Damit zeichnete Brahms bereits 1883 den Weg für seine Nachfolger.

Anton Weberns Orchesteridyll »Im Sommerwind« atmet noch unverkennbar den stimmungsvollen Geist der Romantik. Und auch das zwölftönig komponierte Violinkonzert von Alban Berg »Dem Andenken eines Engels«  ist eines der berühmtesten und herzzereissendsten Stücke seiner Zeit. Unterstützt wird Alan Gilbert hier vom Ausnahmegeiger Frank Peter Zimmermann.

Besetzung

NDR Elbphilharmonie Orchester

Frank Peter Zimmermann Violine

Dirigent Alan Gilbert

Programm

Anton Webern
Im Sommerwind / Idylle für großes Orchester

Alban Berg
Konzert für Violine und Orchester »Dem Andenken eines Engels«

- Pause -

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Weitere Beiträge