WDR Sinfonieorchester / Håkan Hardenberger / Iveta Apkalna / David Robertson

Sofia Gubaidulina / Jörg Widmann – Elbphilharmonie Visions

Ausverkauft 10 | 16 | 32 | 43 | 49 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Ausverkauft 10 | 16 | 32 | 43 | 49 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Håkan Hardenberger
Håkan Hardenberger © Marco Borggreve
Iveta Apkalna
Iveta Apkalna © Aiga Redmane
David Robertson
David Robertson © Chris Lee

Weltspitze an Orgel und Trompete

Sie gehören beide zur musikalischen Weltspitze, aber kommen von völlig verschiedenen Enden des Instrumentenspektrums: der Schwede Håkan Hardenberger, den die »Times« als »besten Trompeter der Galaxie« feiert, und seine lettische Kollegin Iveta Apkalna, Titularorganistin der Elbphilharmonie, deren »Kunst des Orgelspiels über jeden, aber auch jeden Zweifel erhaben« sei, so das Fachmagazin »Organ«. Im Rahmen des erstmals stattfindenden Festivals »Elbphilharmonie Visions« bietet sich nun die seltene Gelegenheit, diese beiden Aushängeschilder ihrer jeweiligen Zunft in einem Konzert zu erleben. Gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester widmen sie sich eindrücklichen Werken zweier der bedeutendsten Komponist:innen unserer Zeit: Jörg Widmann und Sofia Gubaidulina.

Audio-Einführung zum Festival

Visions im Paket: Beim gleichzeitigen Kauf von drei oder mehr Konzerten des Festivals »Elbphilharmonie Visions« erhalten Sie 30% Ermäßigung auf den Ticketpreis. Wählen Sie dafür »Visions Trio-Bonus 30%« im Warenkorb.

»Die Trompete ist ein nobles Instrument«, findet Jörg Widmann. »Selbst bei den schönsten Melodien klingt sie nie sentimental.« Diesen Gedanken nimmt auch sein »engelhaft-lyrisches« Trompetenkonzert »Towards Paradise« auf, das Håkan Hardenberger gewidmet ist. Im Anschluss tut sich ein kleines Ensemble aus dem Orchester für die Uraufführung eines brandneuen Werkes von Widmann zusammen. Keine Frage, dass auch dieses Stück zum Erlebnis wird: »Ich habe den Wunsch an mich selber, dass jedes Stück anders ist, schlicht und einfach aus dem Grund, dass ich mich selber nicht langweilen möchte«, so Widmann. Die zweite Hälfte gebührt der mittlerweile 90-jährigen Sofia Gubaidulina, die seit vielen Jahren in der Nähe Hamburgs lebt und aus deren Schaffen ein tiefer Glaube spricht. Ihre überirdisch transparente Komposition »Der Reiter auf dem weißen Pferd« veredelt Iveta Apkalna an der Orgel.

Besetzung

WDR Sinfonieorchester

Håkan Hardenberger Trompete

Iveta Apkalna Orgel

Dirigent David Robertson

Programm

Sofia Gubaidulina
Der Reiter auf dem weißen Pferd für großes Orchester und Orgel

Jörg Widmann im Gespräch mit Barbara Lebitsch

Jörg Widmann
Towards Paradise (Labyrinth VI) für Trompete und Orchester

Festival

Elbphilharmonie Visions

Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Aus der Mediathek : Videos, Podcasts, Artikel

Neu gehört: Sofia Gubaidulina

5 Fragen an die Komponist:innen des Neue-Musik-Festivals »Elbphilharmonie Visions«.

Neu gehört: Jörg Widmann

5 Fragen an die Komponist:innen des Neue-Musik-Festivals »Elbphilharmonie Visions«.

Beiträge mit dem Tag #NeueMusik

Konzertstreams, Interviews, Wissenswertes – mehr erfahren über Neue Musik.

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren