Eva Reiter / Ictus Ensemble

The Lichtenberg Figures – Internationales Musikfest Hamburg

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 25
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 25

Musik wie Blitze am Himmel

Sie bewegt sich mühelos in verschiedenen Stilen, ist Blockflötistin, Gambistin und Komponistin zugleich: die Wienerin Eva Reiter. In ihrem Werk »The Lichtenberg Figures« tritt sie nun auch als Stimmperformerin in Erscheinung. Das Stück ist eine Neufassung eines früheren Werkes und in dieser Version ein Kompositionsauftrag des Wiener Konzerthauses zusammen mit der Elbphilharmonie, das in Hamburg seine deutsche Erstaufführung erlebt.

Es sind ästhetisch anmutende Gebilde, farnartige Verästelungen, die durch elektrische Spannung entstehen: Blitze am Himmel beispielweise. Diese so genannten Lichtenberg-Figuren haben Eva Reiter zu einem Stück für elf Instrumente und Elektronik angeregt, in denen sie außerdem Lyrik des Amerikaners Ben Lerner vertont hat.

»In Anlehnung an das physikalische Phänomen der vielfachen Verzweigung eines Impulses manifestiert sich auch bei Ben Lerner ein Thema – ein gedanklicher Faden also – stets vielfach geteilt und gebrochen. Er verlangt dem Leser eine gewisse Sprunghaftigkeit ab, um sich in der vieldeutig schillernden, an Metaphern reichen Sprache selbst zu verorten und damit der Assoziationskraft der Sonette zu entsprechen. Beständig vereinen sich überraschende Denkbilder mit rasanten Dialogen, brutalen und gewaltsamen Darstellungen, Witz und Ironie, kritischer und kluger poetologischer Reflexion.«, schreibt Eva Reiter in einem Werkkommentar.

Besetzung

Ictus

Geert De Bièvre Violoncello

Eva Reiter Stimme

Alexandre Fostier

Antoine Delagoutte Assistenz Klangregie

Programm

Eva Reiter
The Lichtenberg Figures

(Deutsche Erstaufführung der Neufassung, Kompositionsauftrag von Wiener Konzerthaus und Elbphilharmonie Hamburg)

Veranstaltungsende

ca. 20:30 Uhr

Festival

Internationales Musikfest Hamburg

Veranstalter: HamburgMusik

Aus der Mediathek : Videos, Podcasts, Artikel

»Die Natur strotzt nur so vor Melodien!«

Künstlerinnen und Künstler über inspirierende Naturerfahrungen und ihre persönlichen Kraftorte im Grünen.

Musik inspiriert von der Natur

»Nichts ist musikalischer als ein Sonnenuntergang« – Das Internationale Musikfest Hamburg 2022 unternimmt einen Parcours durch die Natur.

Beiträge mit dem Tag #Musikfest2022

Vier Wochen lang widmen sich die großen Hamburger Orchester und hochkarätige Gäste dem Motto »Natur«.

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren