Sleep

Max Richter: Sleep

In einem monumentalen, achtstündigen Livestream aus der Elbphilharmonie präsentiert der Künstler sein ganz persönliches Wiegenlied. Verfügbar bis 4.1.2022.

Konzertstream vom 7. Oktober 2021, verfügbar bis  4. Januar 2022.

Mit seinem 2015 entstandenem Projekt »Sleep« schuf Max Richter so etwas wie eine moderne Version von Bachs »Goldberg-Variationen«. So wie diese einst einen schlaflosen Grafen in der Nacht unterhalten haben sollen (zumindest der Legende nach), verfolgt auch »Sleep« einen ganz ähnlichen Nutzen: Es begleitet durch den Schlaf – vom Anfang bis zum Ende! Sage und schreibe achteinhalb Stunden dauert das Hörerlebnis, dessen 31 Teile den typischen Zyklen unseres Nachtschlafes nachempfunden sind und mit ihrer langsamen und kontemplativen Musik zum Träumen einladen.

Trailer: Max Richter »Sleep«

Bei der Erstausstrahlung im Radio 3 der BBC brach »Sleep« gleich zwei Guinness-Rekorde: als längstes jemals gesendetes Werk und als längste Liveübertragung im Radio. Mit seiner Komposition sprach Richter eine Einladung zum Innehalten aus, zum bewussten Erleben von Ruhe – lange bevor Themen wie Achtsamkeit und Meditation zum Massenphänomen wurden. Das Publikum soll seine Aura gern auch schlafend und träumend erspüren, wünscht sich der Komponist. So wurde »Sleep« bereits in Berlin, Paris, Sydney oder Los Angeles als achtstündiges Nachtkonzert aufgeführt und ist inzwischen auch per App verfügbar.

Kurz nach Beginn der Pandemie, am Osterwochenende 2020, brachten die BBC und die European Broadcasting Union das Projekt noch einmal in einer weltumspannenden Übertragung in über 15 Länder zu hunderttausenden Radiohörern. Als Auftakt des Reflektor-Wochenendes wurde das Werk als reiner Online-Livestream aus der Elbphilharmonie gesendet.

Eindrücke von der Produktion

Max Richter »Sleep« Max Richter »Sleep« © Daniel Dittus
Max Richter »Sleep« Max Richter »Sleep« © Daniel Dittus
None
Max Richter »Sleep« Max Richter »Sleep« © Daniel Dittus
Max Richter »Sleep« Max Richter »Sleep« © Daniel Dittus
Max Richter Max Richter © Daniel Dittus
Livestream »Sleep« Livestream »Sleep« © Daniel Dittus

Die Künstler

American Contemporary Music Ensemble
Ben Russell Violine
Laura Lutzke Violine
Caleb Burhans Viola
Clarice Jensen Violoncello
Emily Brausa Violoncello

Grace Davidson Sopran
Max Richter Klavier, Live-Elektronik

Florian Kiehl Set Design
Jasper Techel Director of Photography
Onn Halpern Creative Director
Liel Simon Director

Max Richter

Max Richter
Max Richter © Yulia Mahr

Grace Davidson – Sopran

Grace Davidson
Grace Davidson © Unbezeichnet

American Contemporary Music Ensemble

American Contemporary Music Ensemble
American Contemporary Music Ensemble © Mark Shelby Perry

Mediathek : Weitere Beiträge

Video abspielen

: Digitales Escape Game

Ein beschädigtes Instrument, ein Künstler, der sich verirrt hat – das Konzert des Jahres ist in Gefahr. Rette den Abend!

Philip Glass: Einstein on the Beach
Video abspielen

Video on Demand vom 27.11.2022 : Philip Glass: Einstein on the Beach

Mit der Oper des berühmten amerikanischen Komponisten kommt ein wahrer Klassiker der Minimal Music in die Elbphilharmonie.

Der Dirigent Raphaël Pichon im Interview

»Bachs Musik spricht zu uns wie zu einem Freund«. Wer war Bach? Was hat ihn inspiriert? Ein Gespräch mit dem französischen Dirigenten.