Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / LauschWerk / Kent Nagano

Bingen / Perotinus / Webern / Deprez / Mahler

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15,40 | 39,60 | 56,10 | 71,50 | 91,30
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15,40 | 39,60 | 56,10 | 71,50 | 91,30
Kent Nagano
Kent Nagano © Benjamin Ealovega

Eröffnung mit Paukenschlag

Sein erstes Werk komponierte Gustav Mahler mit sechs Jahren. 22 Lebensjahre – und eine steile Karriere als Dirigent – später vollendete er seine erste Sinfonie. Dem schweren Erbe dieser Gattung stellte er sich voller Idealismus, gar Übermut und schuf nichts weniger als eine musikalische Feier des Lebens. »Titan« taufte er sein Werk – ein menschlicher Riese, im Grunde aber: die gesamte Schöpfung mit ihren jauchzenden Höhen wie quälenden Tiefen des Daseins. Mit diesem Werk eröffnet Generalmusikdirektor Kent Nagano die Philharmonische Reihe der Saison 2023/24.

Besetzung

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

LauschWerk

Dirigent Kent Nagano

Programm

Hildegard von Bingen
Alleluia, O virga mediatrix

Perotinus
Ex semine / aus: Libre Vermell o virgo

Anton Webern
Fünf Stücke für Orchester op. 10

Johannes Ockeghem
Kyrie und Gloria / aus: Missa »Ma maistresse

Anton Webern
Variationen für Orchester op. 30

Josquin Desprez
Tu solus qui facis mirabilia / Motette

– Pause –

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 1 D-Dur »Titan«

Einführung

19:00 Uhr / Elbphilharmonie, Großer Saal

Veranstaltungsende

ca. 22 Uhr

Veranstalter: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren