Norddeutsche Orchesterakademie / Kiril Stankow

Ravel / Strauss / Strawinsky

Ausverkauft 19 | 33 | 43 | 53 | 62 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Ausverkauft 19 | 33 | 43 | 53 | 62 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Kiril Stankow
Kiril Stankow © Stephan Röhl
Norddeutsche Orchesterakademie
Norddeutsche Orchesterakademie © Joerg Schwalfenberg

Archaische Wucht, flirrende Farben, opulenter Walzerjubel: Die Norddeutsche Orchesterakademie lädt zum Tanz! Und zu einem Streifzug durch die atemberaubende musikalische Vielfalt des frühen 20. Jahrhunderts. Die Klänge in Strawinskys »Sacre«, Ravels »Daphnis« und im Strauss’schen »Rosenkavalier« könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie aber eint, ist die überbordende schöpferische Kraft dreier Komponisten auf der Höhe ihrer Kunst und ihrer Zeit.

Die Norddeutsche Orchesterakademie ist ein Projektorchester für den gesamten norddeutschen Raum. Einmal im Jahr kommen Studierende, Profis und Laien für eine intensive Arbeitsphase zusammen – ein buntes Kollektiv von Menschen aller Alters- und Berufsgruppen, die eines gemeinsam haben: die unbedingte Leidenschaft für Musik.

Besetzung

Norddeutsche Orchesterakademie

Dirigent Kiril Stankow

Programm

Maurice Ravel
Daphnis et Chloé / Fragments symphoniques, deuxième série

Richard Strauss
Suite aus »Der Rosenkavalier« op. 59

– Pause –

Igor Strawinsky
Le sacre du printemps / Bilder aus dem heidnischen Russland

Veranstalter: Norddeutsche Orchesterakademie e.V.

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren