Nils Frahm

»Music for« – ePhil

Tickets ab € 50 12 | 26 | 50 | 70 | 82

Mediationen über die Entstehung von Klang

»Clavier« – zu Johann Sebastian Bachs Zeiten wurde mit diesem Wort eine ganze Instrumentenfamilie mit den unterschiedlichsten klanglichen Eigenschaften beschrieben. An diesen Gedanken knüpft Nils Frahm an, wenn er mit seiner riesigen Sammlung an Tasteninstrumenten im Großen Saal der Elbphilharmonie auf die Bühne geht.

Das größte Klaviermodell der Welt steht in Nils Frahms Studio im legendären Berliner Funkhaus des DDR-Rundfunks. Das Una-Corda-Piano mit seinem zerbrechlichen Klang wurde von Frahm gemeinsam mit dem Klavierbauer David Klavins wiedergeboren. Seit fast zwei Jahrzehnten verfolgt Nils Frahm schon die Mission, die klanglichen Möglichkeiten des Klaviers (wieder) zu erweitern.

Ausgangspunkt seiner Musik ist die Klangfarbe, ihre feinsten Schattierungen, der Prozess der Klangerzeugung an sich. Aus ihr schuf er diese ihm eigene Musiksphäre zwischen akustischem Ambient und Elektronica. Damit ist der Musiker einer der Pioniere bei der Rückbesinnung auf das Analoge und Akustische, die viele Bereiche der Musik in den letzten zehn Jahren beeinflusst hat.

»Music for« wird das neue Kapitel in Nils Frahms künstlerischer Arbeit heißen, Premiere im Juni 2022 in der Sydney Opera. Die anschließende Europatournee führt Frahm auch in das Wiener Konzerthaus, das Gewandhaus Leipzig oder das Concertgebouw Amsterdam. Aus der winzigen Nische hat sich seine Idee von Klang damit hin zu den ganz großen Schauplätzen der Musik entwickelt.

Besetzung

Nils Frahm Elektronische Instrumente

Programm

»Music for«

Reihe

ePhil

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren