ePhil

stargaze
stargaze © Emanuel Florakis

Elektronische Musik taugt nicht nur zum Tanzen in Clubs, sie ist auch im Konzertformat, sitzend und zum reinen Zuhören, ein berauschendes Erlebnis: Das zeigt seit vielen Jahren die Reihe »ePhil«. Das Klangspektrum dieser Konzerte ist riesig; die musikalischen Welten, die den Samplern, Laptops und modularen Synthesizern entwachsen, sind grenzenlos.

In der neuen Saison bespielt die Reihe erstmals die gesamte Elbphilharmonie. Im Großen Saal zaubert Nils Frahm minimalistisch-poetische Töne und Carsten Nicolai alias Alva Noto steigt mit Streichorchester auf eine aufwendig inszenierte Bühne. Im Kleinen Saal und im Kaistudio sind Ikonen wie Moritz von Oswald und Frank Bretschneider ebenso vertreten wie die aufregenden jungen Musikerinnen Maya Shenfeld und Rosaceae.