Lee Narae (2G)

Pansori Gesang aus Korea

Tickets ab € 9 9 | 15 | 22 | 31

Solo-Epos aus Fernost

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G-Regel statt, Zutritt haben nur geimpfte und genesene Personen: Alle Details zum Veranstaltungsbesuch

Das koreanische Erzähltheater Pansori ist für unsere Ohren eine genauso fremde wie faszinierende Bühnenkunst. Mit wenigen Mitteln, Sologesang und kleinem Begleitensemble, entfalten sich dramatische Epen wie das Stück »Ong-nyeo«. Es ist die Vita einer vom Unglück verfolgten Frau, deren Schicksal die traditionelle Sängerin Lee Narae aus weiblicher Sichtweise neugestaltet.

Ong-nyeo ist verflucht: Alle Männer, mit denen sie eine Beziehung eingeht, sterben – teils aus unerklärlichen Gründen oder aber, weil sie den Zorn der Geister erregen. Mit exaltierten Liedern, die den Klang der koreanischen Sprache auskosten, mit reicher Mimik und Gestik sowie feinen choreografischen Elementen erzählt Lee Narae diese bittere Geschichte auf einer zeitgenössischen Ebene. Der markante Vokalstil wurde traditionell von Trommeln begleitet, in Naraes Fassung aber übernehmen die beiden Wölbbrettzithern Gayageum und Geomungo sowie die europäische Akustikgitarre die instrumentalen Rollen.

Besetzung

Lee Narae Gesang

Lee Hwa-Young Gayageum

Lee Si Mun Gitarre

Hwang Gina Geomungo

Programm

»Ong-nyeo – Eine verfluchte Frau«
Pansori – Epengesänge aus Korea

Einführung
18:30 Uhr / Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Veranstaltungsende

ca. 20:40 Uhr

Abonnement

Klassik der Welt

Veranstalter: HamburgMusik

Mit Unterstützung von Center Stage Korea

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren