»Les Adieux«

Patricia Kopatchinskaja / Mahler Chamber Orchestra

Mit ihrem Projekt »Les Adieux« setzt die Ausnahmekünstlerin ein Statement zu Klimawandel und Naturschutz – ein szenisches Konzert in der Laeiszhalle. Konzertfilm verfügbar ab dem 28.5.2022, 20 Uhr.

»Mein Ziel ist es, zum eigentlichen Kern eines Stückes vorzustoßen – zu seiner Bedeutung im Hier und Jetzt, für uns« – so lautet das Motto von Patricia Kopatchinskaja, die bekannt ist für ihre unkonventionellen Interpretationen. Sie stellt Stücke in neue Kontexte und kombiniert Musik mit audiovisuellen Performances. So auch in ihrem neuen Projekt »Les Adieux« mit dem Mahler Chamber Orchestra: Gemeinsam mit dem experimentierfreudigen Ensemble und der Ausstatterin Lani Tran Duc hat sie ein szenisches Konzert entworfen – mit einem ganz besonderen Bühnenbild und aufwändigen Videoprojektionen.

Hinweis: Das Konzert fand am 16. Mai 2022 in der Laeiszhalle statt. Der Konzertfilm ist verfügbar ab dem 28. Mai 2022 um 20 Uhr.

 

Kunst und Klima

»Mein Antrieb ist die Suche nach dem Sinn«, erklärt die Geigerin – und so stellt sie sich auch in »Les Adieux« dringenden Fragen der Gegenwart: Wie viel Zeit haben wir noch auf der Erde? Wann werden die natürlichen Ressourcen verbraucht sein, wann zwingen uns Naturkatastrophen, steigende Meeresspiegel und neuartige Krankheiten in die Knie? Passend zum diesjährigen Musikfest-Motto »Natur« möchte die außergewöhnliche Musikerin ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

Dazu versammelt sie gleich mehrere Werke, die sie zu einem szenischen Konzert fügt. Beethovens »Pastorale« bildet mit ihren Vogelstimmen den Ausgangspunkt einer ursprünglich belassenen Natur. In Auszügen aus Violinkonzerten von Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch nimmt Patricia Kopatchinskaja anschließend Abschied von dieser heilen Welt. Begleitet wird sie vom Mahler Chamber Orchestra, einem nicht minder flexiblen und zukunftsgewandtem Sparringspartner, mit dem sie bereits eine lange Zusammenarbeit verbindet.

 

»Die Welt hat sich geändert: Die Natur ist nicht mehr so idyllisch und intakt, wie sie zu Beethovens Zeiten war.«

Patricia Kopatchinskaja

»Les Adieux« »Les Adieux« © Daniel Dittus
»Les Adieux« »Les Adieux« © Daniel Dittus
Patricia Kopatchinskaja Patricia Kopatchinskaja © Daniel Dittus
»Les Adieux« »Les Adieux« © Daniel Dittus
Collage »Les Adieux« Collage »Les Adieux« © Lani Tran-Duc

Besetzung

Mahler Chamber Orchestra

Katharina Pelosi Sound-Design

Markus Güdel Lichtdesign

Tabea Rothfuchs Video

Ruth Stofer Video

Lani Tran-Duc Visuelle Gestaltung

Patricia Kopatchinskaja Konzept, Violine und Leitung

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 »Pastorale«

sowie Violinkonzerte von Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch in Auszügen und weitere Werke

Patricia Kopatchinskaja Patricia Kopatchinskaja © Eric Melzer
Lani Tran-Duc Lani Tran-Duc © unbezeichnet
Mahler Chamber Orchestra Mahler Chamber Orchestra © Geoffroy Schied

Mediathek : Weitere Beiträge

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Yannick Nézet-Séguin
Video abspielen

Video on Demand vom 11.5.2022 : Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Yannick Nézet-Séguin

Ein wahrhaft klangschönes Programm von der Romantik bis in die Gegenwart – besonderes Highlight: Clara Schumanns Klavierkonzert mit Tastenvirtuosin Beatrice Rana.

Elbphilharmonie Talk mit Asmik Grigorian

Kunst ohne Kompromisse – die Star-Sängerin Asmik Grigorian spricht über Sergej Rachmaninow und seine Lieder, über Tattoos und das Grundbedürfnis nach Musik.

Patricia Kopatchinskaja: Les Adieux

Wie viel Zeit haben wir noch auf der Erde? Die quirlige Violinistin spricht über ihr neues Projekt.