Zum Inhalt springen

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
So, 4.12.2011   11 Uhr

Von Rittern und Rabauken: Fidolino Weihnachtskonzert

Von fremden Ländern und Menschen

Weihnachten wird überall auf der Welt gefeiert, dennoch ist es mitnichten überall Dasselbe. Deshalb nehmen die Musiker von Fidolino ihr Publikum, ob groß oder klein, mit auf eine klangvolle Reise in fremde Länder. Doch sie begnügen sich nicht mit einer Reise durch die Welt, sondern machen sich auch auf zu einer Reise durch die Zeit, vom barocken Italien bis ins heutige Amerika. Claudia Runde führt durch die unterhaltsame, aber auch feierliche Stunde und stellt dabei Fragen, die sie selber gar nicht immer beantworten kann. Also braucht sie Unterstützung aus dem Publikum, um zu ergründen, wie Weihnachten in Frankreich gefeiert wird. Oder in Russland. Oder in Dänemark. Oder … Gut, dass es auch noch den singenden Weihnachtsengel gibt, der überall in der Welt zu Hause ist. Und gut, dass man auch noch Nachwuchsmusiker auf die Bühne bitten und mit ihnen schnell ein Lied einstudieren kann. Ohne diese Hilfe gäbe es niemanden, der die »Christglöckchen« spielen könnte.

Besetzung

Melanie Loll Sopran

Thomas Krügler Fagott

Natalia Gamper Klavier

Claudia Runde Flöte und Moderation

Programm

Robert Schumann
Von fremden Ländern und Menschen op. 15/1 / Kinderszenen

Fidolinolied
Merry Christmas, Buon Natale, God Jul

Arcangelo Corelli
Pastorale, Largo G-Dur aus dem „Concerto grosso - Weihnachtskonzert“

Peter Cornelius
Christkind

Niels Wilhelm Gade
Der Weihnachtsbaum
Einzugsmarsch aus „Der Kinder Christabend“

Michel-Richard Delalande
Symphonie aus der „Symphonie des Noels“

Oberschlesische Volksweise
Auf dem Berge, da gehet der Wind

Peter I. Tschaikowsky
Januar aus Vremena goda »Die Jahreszeiten« / Zwölf Charakterstücke op. 37b

Felix Bernard
Winter Wonderland

Kanon aus Frankreich
Hörst du nicht den feinen Ton?

Horvarth Karoly
Das Christglöckchen

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / Elbphilharmonie Kompass