Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
So, 29.3.2015   11 Uhr

Philharmoniker Hamburg

4. Kammerkonzert: Wiener Jugendstil

Der einzigartigen Stimmung, die das musikalische Wien um 1900 prägte, spürt dieses Konzert nach. Schrekers Stück beschreibt den Wind und seine Wirkungskraft auf den Menschen. Das Werk basiert auf einem Prosa-Szenarium für eine Pantomime von Grete Wiesenthal. In Schönbergs ursprünglich als Streichsextett konzipierter »Verklärter Nacht« nach Richard Dehmel wandert ein Paar durch die windstille Nacht und erlebt die Tiefen der Menschlichkeit. Die Version für Klaviertrio stammt von Eduard Steuermann, Schönbergs Lieblingspianisten. Korngolds »Lieder des Abschieds« op. 14 beschreiben in poetischen Naturbildern den Weg von Schmerz und Trauer hin zur Tröstung. Der zweite Satz von Korngolds 1923 in Hamburg uraufgeführtem Klavierquintett ist dann eine freie Variation über die »Lieder des Abschieds«.

Besetzung

Christian Seibold Klarinette

Isaak Seidenberg Horn

Joanna Kamenarska-Rundberg Violine

Hibiki Oshima Violine

Thomas Rühl Viola

Yuko Noda Violoncello

Volker Krafft Klavier

Programm

Franz Schreker
Der Wind / Tanzallegorie für Klaviertrio, Klarinette und Horn

Arnold Schönberg / Eduard Steuermann
Verklärte Nacht op. 4 / Bearbeitung für Klaviertrio: Eduard Steuermann

Erich Wolfgang Korngold
Abschiedslieder op. 14
Klavierquintett E-Dur op. 15

Veranstalter: Philharmoniker Hamburg