Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal

Hamburger Camerata

»Vier Jahreszeiten«

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 31,00 | 27,00 | 23,00 | 11,00
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit! € 31,00 | 27,00 | 23,00 | 11,00

Man hört einen Hund bellen, verwelktes Laub knistern, Eis knirschen, Sturmwind brausen und Vögel zwitschern. Neben hinreißenden Ohrwurm-Melodien und kühner Virtuosität bieten Vivaldis »Vier Jahreszeiten« ganz großes Kino für die Ohren.

Genau deshalb liebten schon seine Zeitgenossen diese Musik. Der Großmeister des Tango Nuevo, Astor Piazzolla, verpflanzte Vivaldis Evergreen in den 1960er-Jahren nach Buenos Aires. Und weil auf der Südhalbkugel Winter ist, wenn in Venedig der Sommer einzieht, zitiert Piazzolla Vivaldis »Sommer« in seinem »Winter in Buenos Aires«.

Vorkonzert der Hamburger Camerata

Besetzung

Hamburger Camerata

Jan Christoph Semmler Trompete

Gustav Frielinghaus Violine und Leitung

Programm

Antonio Vivaldi
Le quattro stagioni (Die vier Jahreszeiten)

Pietro Baldassare
Sonate F-Dur für Trompete, Streicher und B.c.

Giuseppe Torelli
Sonata à cinque D-Dur Nr. 1 für Trompete und Orchester

Astor Piazzolla
The Four Seasons of Buenos Aires

Veranstaltungsende
ca. 22 Uhr

Veranstalter: Hamburger Camerata