Zum Inhalt springen

Programm

Kampnagel / K6
Do, 14.11.2013   20:05 Uhr

ensemble mosaik / El Perro Andaluz / ascolta

Ensemble - Gesellschaft • Greatest Hits

Einen bleibenden Eindruck werden die drei Ensembles hinterlassen, die sich in der ersten Session von »Ensemble – Gesellschaft« vorstellen. Die »Erforschung und Weiterentwicklung« ästhetischer Konzepte ist das erklärte Ziel des ensemble mosaik. In Orm Finnendahls »Gegenüberstellung« etwa untersuchen die Berliner die Interaktion von Komponist, Ensemble und live-elektronischer Bearbeitung. Das Stuttgarter Ensemble ascolta lotet in seinem Programm die Grenzen zwischen »szenisch« und »konzertant« aus. Echte Schauspielerqualitäten erfordert dabei Francesco Filideis »Begräbnis des Anarchisten Serantini«. Mit Mimik, Gesten und wütendem Tischgetrommel gedenken hier sechs Performer eines jungen, 1972 in einer Zelle zu Tode geprügelten Demonstranten. Auch das Dresdener Ensemble El Perro Andaluz integriert die Szene ins Konzert. In der Performance »Vivarium – Reisen, Kochen, Zoo…« des Kölner Komponisten Manos Tsangaris muss der Dirigent sogar eine (besonders gestelzte) Begrüßungsrede halten.

Besetzung

ensemble mosaik

Daniel Plewe Klangregie

Dirigent Eduardo Moguillansky

El Perro Andaluz

Leitung Lennart Dohms

ascolta

Jürgen Kruse Klavier

Programm

»Forschung« (ensemble mosaik)

Eduardo Moguillansky
zähmungen #2 Bogenwechsel

Orm Finnendahl
Gegenüberstellung

Stefan Prins
Generation Kill Offspring

- Pause -
»LebenstRaum« (El Perro Andaluz)

Henrik Hellstenius
Hi-Ophelia

José María Sánchez-Verdú
Arquitecturas del limite

Manos Tsangaris
Vivarium

- Pause -
»Freiheit« (ascolta)

Francesco Filidei
I funerali dell'anarchico Serantini / für sechs Spieler an Tischen

Elena Mendoza
Fragmentos de teatro imaginario

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / Kampnagel Hamburg

Ein Konzert im Rahmen des Festivals »Greatest Hits«. In Kooperation mit Kampnagel.