Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mi, 25.6.2014   20 Uhr

Carmina Burana

Verdi trifft Orff

Seit ihrer Uraufführung im Jahr 1937 zählt die Orff’sche Kantate »Carmina Burana« zu den populärsten Stücken ernster Musik. In den drei Teilen »Uf dem anger«, »In taberna« und »Cour d'amours« erzählt sie vom ewigen Kreisen der Welt zwischen Glück und Unglück sowie den Gegensätzen der mittelalterlichen Epoche: Voller Lebenslust von der Liebe und der Liebeswerbung im mittelalterlichen Lebensgeist, von Romantik und Mystik und dem Glauben an die Göttin des Glücks. Zuvor erklingen im ersten Teil des Konzerts die beliebtesten Kompositionen Verdis, darunter auch das imposante »O Fortuna«. Licht- und Laserartist Jürgen Matkowitz kreiert zu den Melodien ein optisches Spektakel. Das Zusammenspiel von Chor, prämierten Solisten und Orchester verschmilzt mit dem farbenprächtigen Lichtdesign zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk.

Besetzung

Philharmonic Classic Orchestra

Chor der Staatsoper Prag

Luisa Albrecht Sopran

Nikolaj Višnjakov Tenor

Niklas Nekrasso Bariton

Dirigent Norbert Baxa

Programm

Carl Orff
Carmina Burana / Cantiones profanae für Soli, Chor und Orchester

sowie Werke von Giuseppe Verdi

Veranstalter: A&O Pyrogames GmbH