Philharmonische Konzerte / Die »geraden« Konzerte

Das Philharmonische Staatsorchester gestaltet neben den Auftritten in der Staatsoper seine traditionsreichen Philharmonischen Konzerte. Das »Kleine Abo« (die »geraden« Konzerte Nr. 2, 4, 6, 8, 10) enthält fünf Philharmonische Konzerte, wahlweise Sonntagvormittag oder Montagabend.

Programmatisch steht die Konzertsaion des Philharmonischen Staatsorchesters ganz im Zeichen von Kontrasten und Dialogen. So spielt gleich das erste Philharmonische Konzert mit Christian Zacharias als Dirigent und Klaviersolist mit der Gegenüberstellung der Werke von Haydn und Mozart mit Schönberg. Im 2. Philharmonischen Konzert dirigiert Kent Nagano neben Beethovens Violinkonzert auch die Vierte Sinfonie von Charles Ives. Mit Werken wie »La Noche de los Mayas« des Mexikaners Silvestre Revueltas stehen auch Komponisten auf dem Programm, die hierzulande noch auf ihre Entdeckung warten, während sie in ihren Heimatländern längst Klassiker sind.

Informationen zur Abo-Bestellung