Sun Ra Arkestra

Fokus Afrofuturism

Tickets ab € 38 10 | 18 | 38 | 54 | 58

Pharaonen der Zukunft

Der Einfluss des Sun Ra Arkestra auf die heutige Popkultur ist einmalig: 1952 vom Jazz-Giganten und Propheten des »Afrofuturism« Sun Ra gegründet, stieß der Bigband-Sound des Ensembles schnell vor in interstellare Sphären. Auf der Bühne standen Pharaonen aus der Zukunft, aus den Instrumenten kam kosmischer Free Jazz – immer »funky to the bone«, mit einer unmittelbaren körperlichen Dimension. Die Verknüpfung von Science Fiction mit der Bildsprache vergangener Zivilisationen war für die afroamerikanischen Musiker:innen politisch. Im Blick hatte Sun Ra eine freiere Zukunft mit grenzenlosen Möglichkeiten der Selbstverwirklichung.

Der Bandleader starb 1993, sein Vermächtnis lebt weiter. Mit der Black-Lives-Matter-Bewegung ist auch das Sun Ra Arkestra wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Eine ganze Generation von jungen Jazzerinnen und Jazzern, HipHop-Produzenten und Modeschöpfern bezieht sich auf das epochemachende Ensemble. Auch Marvels Kino-Blockbuster »Black Panther« wäre ohne das Sun Ra Arkestra nicht denkbar. Heute wird es von dem Saxofonisten Marshall Allen geleitet, dem im November dann 98-jährigen Weggefährten Sun Ras, der bis heute nichts von seinem Charisma verloren hat.

Besetzung

Sun Ra Arkestra

Marshall Allen director, alto saxophone, flute

Rahmenprogramm

So, 14.8.2022 11 Uhr
»Space is The Place«, Zeise Kinos

So, 13.11.2022 11 Uhr
»Space is The Place«, Zeise Kinos

Mo, 14.11.2022 18 Uhr
»Space is The Place«, Zeise Kinos

Reihe

Jazz in der Elbphilharmonie

Schwerpunkt

Afrofuturism

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. und die Stiftung Elbphilharmonie

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren