Sons of Kemet

Elbphilharmonie Sommer / Internationales Sommerfestival Kampnagel

Tickets ab € 10 10 | 16 | 32 | 43 | 49

Black to the Future

Seit zehn Jahren ist er die prägende Figur der angesagten Londoner Jazz-Szene: Shabaka Hutchings wuchs erst in Großbritannien auf und zog dann nach Barbados, wo er musikalisch sozialisiert wurde. Die Sons of Kemet sind eine von ihm zusammengestellte Jazz-Supergroup, die Musik aus der ganzen Welt aufgreift. Sie kombinieren westafrikanische Rhythmen mit karibischem Ska, Melodien und Skalen aus dem Nahen Osten mit Hip-Hop-Beats aus den USA.

Die Musik der Sons of Kemet ist beides: politisch und tanzbar. Auf ihrem Album »Black to the Future«, das sie in der Elbphilharmonie präsentieren, stampfen und marschieren die Musiker geradezu in die Gehörgänge ihrer Zuhörer. Kritiker und Fans weltweit sind fasziniert von diesem Sound, der sich mal in ritueller Kargheit übt und im nächsten Moment mit fetten Bläsersounds, mehreren Drums und aus der Ferne kommenden Rufen und Schreien die Erde zum Beben bringt. Berauschende Musik.

Besetzung

Sons of Kemet

Shabaka Hutchings tenor saxophone
Theon Cross tuba
Tom Skinner drums
Eddie Hick drums

Programm

»Black to the Future«

Reihe

Jazz in der Elbphilharmonie

Festival

Elbphilharmonie Sommer

Schwerpunkt

Fokus Afrofuturism

Veranstalter: HamburgMusik

Unterstützt von Porsche

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. und die Stiftung Elbphilharmonie

In Kooperation mit dem Internationalen Sommerfestival Kampnagel

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren