Saisoneröffnung / The Philadelphia Orchestra

Yannick Nézet-Séguin / Angel Blue – Elbphilharmonie Sommer

Tickets ab € 76 15 | 38 | 76 | 110 | 125

Made in USA

Von den vier US-amerikanischen Komponisten und Komponistinnen, die das Philadelphia Orchestra und sein Chefdirigent Yannick Nézet-Séguin für das zweite Sommerfestival-Konzert ausgesucht haben, ist Samuel Barber sicher am besten bekannt. Aber wie bei Barber finden sich auch in den Orchesterwerken von Gabriela Lena Frank, Valerie Coleman und Florence Price Einflüsse aus Jazz und Volksmusik, die von jeher den American Way of Music ausmachen.

In Barbers »Knoxville: Summer of 1915« beschwört die Sopranistin Angel Blue eine Zeit des Friedens und der Hoffnung. In Valerie Colemans Vokalwerk »This Is Not a Small Voice« erhebt die afro-amerikanische Kultur stolz ihre Stimme.

Und während Gabriela Lena Frank in ihrem Orchesterwerk »Leyendas: An Andean Walkabout« westlich-klassische Formen mit lateinamerikanischer Rhythmen verbindet, erklingt mit Florence Prices Erster Sinfonie das erste sinfonische Werk einer schwarzen Frau, das von einem großen amerikanischen Orchester gespielt wurde. Und für Yannick Nézet-Séguin steht fest: diese Sinfonie kommt auch mit ihren Jazz-Harmonien »durch und durch amerikanisch daher«.

Besetzung

The Philadelphia Orchestra

Angel Blue Sopran

Dirigent Yannick Nézet-Séguin

Programm

Gabriela Lena Frank
Leyendas: An Andean Walkabout / Fassung für Streichorchester (Auszüge)

Samuel Barber
Knoxville: Summer of 1915 für Sopran und Orchester op. 24

Valerie Coleman
This Is Not a Small Voice

– Pause –

Florence B. Price
Sinfonie Nr. 1 e-Moll

Festival

Elbphilharmonie Sommer

Schwerpunkt

Die Amerikaner

Veranstalter: HamburgMusik / Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren