Mitglieder des Artemis Quartetts / Hagen / Boesch / Lonquich

Portrait Florian Boesch

Tickets ab € 21 10 | 21 | 32 | 47

Auf den Saiten zu singen

»Das Filigrane, das ungemein Dringliche, die sehr dichte Kommunikation, die Balance zwischen Unmittelbarkeit und kunstvoll Erarbeitetem: Das ist alles immer noch da«, schrieb die Presse im vergangenen Jahr über das weltberühmte Artemis Quartett. Nun legt die seit über 30 Jahren bestehende Ausnahme-Formation eine Spielpause ein. Ein Glück, dass sich im Herbst zwei seiner Mitglieder, Primaria Vineta Sareika und Bratschist Gregor Sigl, neu und in außergewöhnlicher Besetzung zusammenfinden. Gemeinsam mit herausragenden musikalischen Weggefährten widmen sie sich dem wunderbar vielschichtigen Lied- und Kammermusikschaffen der Romantiker Franz Schubert und Robert Schumann. Neben Cellistin Julia Hagen und Alexander Lonquich am Klavier ist Star-Bassbariton Florian Boesch mit dabei, dem die Elbphilharmonie in dieser Saison ein eigenes Portrait widmet.

Besetzung

Artemis Quartett

Vineta Sareika Violine

Gregor Sigl Violine

Julia Hagen Violoncello

Florian Boesch Bassbariton

Alexander Lonquich Klavier

Programm

»Auf den Saiten zu singen«
Franz Schubert und Robert Schumann in Lied und Kammermusik

Schwerpunkt

Portrait Florian Boesch

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren