Zum Inhalt springen

Programm

Balthasar-Neumann-Chor
Balthasar-Neumann-Chor © Florence Grandidier
Thomas Hengelbrock
Thomas Hengelbrock © Florence Grandidier

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Mi, 6.12.2017   20 Uhr

Marienvesper

Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble / Thomas Hengelbrock

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Der Komponist Claudio Monteverdi gilt als Erfinder der Oper und des Oratoriums. 2017 feiert die Musikwelt seinen 450. Geburtstag. Aus diesem Anlass lassen Thomas Hengelbrock und seine Balthasar-Neumann-Ensembles Monteverdis »Marienvesper«, ein Juwel der sakralen Musik, in historisch informierter Aufführung in der Laeiszhalle erklingen.

Mehr lesen

Besetzung

Balthasar-Neumann-Ensemble

Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten

Dirigent Thomas Hengelbrock

Programm

Claudio Monteverdi
Vespro della Beata Vergine / Marienvesper


Zugabe:

Anonymous
Veni, veni, Emmanuel / Französisches Weihnachtslied, 12. Jahrhundert

Veranstaltungsende
ca. 22 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle Hamburg

Mi, 6.12.2017 19 Uhr / Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal

Einführung

Mit gespitzten Ohren ins Konzert: Hintergründe und Anekdoten zur Musik des Abends erfahren Sie in der Einführung mit Klaus Wiegmann vorm Konzert.

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen