Lea Desandre: Amazone

Ensemble Jupiter / Thomas Dunford / Das Alte Werk

Tickets ab € 10 10 | 15 | 30 | 41 | 47

Von Königinnen und Kriegerinnen

Von Penthesilea bis Wonder Woman: Die stolzen Kriegerinnen der Amazonen faszinieren die Menschen seit Jahrtausenden, liefern Stoff für Theaterstücke, Bücher und Filme. Insbesondere im 17. und 18. Jahrhundert herrschte in Europas Metropolen ein wahres Amazonen-Fieber, das sich nicht zuletzt in zahlreichen Opernlibretti niederschlug. Von Paris bis Rom, von Neapel bis Hamburg hörte man Opern über das Leben, Lieben und Kämpfen der wehrhaften Frauen. Und so widmet die junge italienisch-französische Mezzosopranistin Lea Desandre ihr aktuelles Programm Amazonenheldinnen wie Hippolyta, Mytilene oder Antiope.

Dabei verbindet sie in französischen und italienischen Barockarien Bekanntes mit Unbekannten, vertraute Melodien mit spektakulären Neuentdeckungen, von denen einige seit gut 200 Jahren nicht mehr zu hören waren. Meister wie Antonio Vivaldi, André Cardinal Destouches und Francesco Cavalli stehen neben heute beinahe vergessenen Komponisten wie Giuseppe de Bottis und Giovanni Buonaventura Viviani. Von Glück und Liebe über Wut bis hin zu Trauer und Todesschmerz reicht das emotionale Spektrum der ausgewählten Arien. Gemeinsam mit dem Jupiter Ensemble trägt Lea Desandre die Schicksale der Amazonen mit ihrem »kristallklaren Sopran« direkt in die Herzen ihrer Zuhörer.

Besetzung

Jupiter Ensemble

Lea Desandre Mezzosopran

Thomas Dunford Theorbe und Leitung

Programm

»Amazones«
Französische und italienische Arien des Barock

Abonnement

Das Alte Werk

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch Classical Futures Europe und das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie