Ghetto Songs / Frank London

Osterfestival »Venedig«

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 47,00 | 41,00 | 30,00 | 15,00 | 10,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 47,00 | 41,00 | 30,00 | 15,00 | 10,00

In Venedig entstand vor rund 500 Jahren das erste Ghetto. Judenviertel gab es schon in anderen Städten, eine von Mauern und Toren begrenzte Kleinstadt jedoch nur in Venedig. Für ihre Bewohner bedeutete sie sowohl Schutz als auch Unfreiheit. Der in New York lebende Klezmermusiker Frank London hat sich mit der spezifischen Musik beschäftigt, die durch kulturelle Isolation entsteht, und ein Programm entworfen, das venezianische Gondellieder, Synagogalmusik, mittelalterliche italienische Poesie, biblische Texte und politische Songs miteinander verbindet.

Besetzung

Frank London Musikalische Leitung, Trompete

Svetlana Kundish Stimme, Kantorin

Karim Sulayman Stimme

Brandon Ross Stimme, Gitarre

Francesca Ter-Berg Stimme, Violoncello

Greg Cohen Kontrabass

Ilya Shneyveys Klavier, Keyboard, Akkordeon

Zeno de Rossi Schlagzeug

Programm

»Ghetto Songs«

Donny Hathaway
The Ghetto

Salamone Rossi
O dolcezz' amarissime

Frank London
Ve' etah el Shaddai

Jacob Sandler / Boris Tomashefsky
Eli, Eli / aus: Berukhah, oder: Der yidisher kenig fun poyln oyf eyn nakht

Rabbi Abraham Ibn Musa
Nirdi natan recho

Mordechaj Gebirtig
Minutn fun bitukhn

Benedetto Marcello
Maoz tzur

Reynaldo Hahn
La barcheta

Frank London
Amore an

Dovid Beyglman
Makh tsu di eygelekh

Antônio Carlos Jobim & Vinícius de Moraes
O morro não tem vez

Frank London
Il tramonto di fossoli

Claudio Monteverdi
Nigra sum

War
The world is a ghetto

Frank London
Oseh shalom

Anonymus
Gumboots

Frank London
Tahì Tahà
Capreto

Einführungsgespräch mit Frank London und Mischa Kreiskott
19 Uhr / Elbphilharmonie, Großer Saal

Veranstaltungsende
ca. 22 Uhr

Rahmenprogramm

Sa, 13.4.2019 20 Uhr
Ghetto Songs mit Disarstar, Stiftung Kultur Palast Hamburg, Kultur Palast Hamburg

Festival

Venedig

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie