Ensemble Resonanz / Ilya Gringolts / Riccardo Minasi

Corelli: Concerti grossi

Tickets ab € 16 16 | 29 | 44 | 59
Ilya Gringolts
Ilya Gringolts © Kaupo Kikkas
Ensemble Resonanz
Ensemble Resonanz © Tobias Schult

concerti & capricen

In zwölf sehr berühmt gewordenen Concerti grossi übersetzte Arcangelo Corelli das Neben- und Miteinander vom Einzelnen und Ganzen in folgenreiche, barocke Orchestermusik. Ilya Gringolts an der Solo-Violine hält mit Posen des Kapriziösen dagegen und zelebriert die Geburtsstunde der Virtuosität. Ensemblekunstwerke treffen auf Inseln kalkulierter Grenzgänge, Kollektiv und Individuum begegnen sich unmittelbar.

Mit Arcangelo Corelli gelangte das barocke Concerto grosso an seinen Höhepunkt, seine Instrumentalmusik strahlte von Italien nach ganz Europa aus und prägte folgende Komponistengenerationen. Hört man auf die dialogische Struktur in Corellis Concerti grossi, eine Solistengemeinschaft, die dem stützenden Gesamtklang des Orchesters gegenübertritt, wird klar, warum das Zeitalter des Barock als Epoche des konzertierenden Stils beschrieben wird. Im 18. Jahrhundert bald zum Auslaufmodell geworden, rückte nun zunehmend der Solist in den Mittelpunkt des Konzertgeschehens. Das Individuum lief dem Kollektiv den Rang ab.

Kapriziös, darunter verstehen wir heute etwas Launenhaftes, Eigenwilliges, mitunter Bizarres… In den Capricen für Violine solo von Pietro Locatelli, Giuseppe Tartini, Niccolò Paganini und Salvatore Sciarrino dominieren virtuose Elemente und bringen die Individualität des Einzelnen zum Ausdruck.

Besetzung

Ensemble Resonanz

Ilya Gringolts Violine

Dirigent Riccardo Minasi

Programm

Arcangelo Corelli
Concerto grosso g-Moll op. 6/8 »Fatto per la Notte di Natale«
Concerto grosso F-Dur op. 6/9
Concerto grosso C-Dur op. 6/10
Concerto grosso B-Dur op. 6/11

Capricen für Violine solo von Pietro Locatelli, Giuseppe Tartini, Niccolò Paganini, Salvatore Sciarrino

Veranstalter: Ensemble Resonanz

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren