Zum Inhalt springen

Programm

Boyds Elektro Gitarren Orchester
Boyds Elektro Gitarren Orchester © Christina Hansen
Christoph Altstaedt
Christoph Altstaedt © Ben Ealovega
Ensemble Resonanz
Ensemble Resonanz © Tobias Schult

Kampnagel K6
Sa, 19.11.2016   19:30 Uhr

Ensemble Resonanz / Boyds Elektro Gitarren Orchester

Festival »Greatest Hits«

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Einen Querschnitt durch die jüngere amerikanische Musikgeschichte präsentiert das Ensemble Resonanz beim Festival »Greatest Hits« mit Unterstützung durch sieben (!) E-Gitarristen. In einem dreiteiligen Konzertprogramm entfalten die Musiker ein akustisches Panorama, das mit puren elektronischen Sounds beginnt und sich langsam zum vollen Orchesterklang öffnet. Am Schluss steht der Feldman-Schüler Elliott Sharp, der zwischen Neuer Musik, Jazz und Rock changiert.

Mehr lesen

Besetzung

Ensemble Resonanz

Gareth Davies Klarinette

Elliott Sharp E-Gitarre

Dirigent Christoph Altstaedt

Boyds Elektro Gitarren Orchester

Robert Engelbrecht E-Gitarre
Markus Lipka E-Gitarre
Fiona McKenzie E-Gitarre
Johann Popp E-Gitarre
Jim Sudmann E-Gitarre
Geka Winkler E-Gitarre
Stefan Link E-Bass
Dirigent Jan Feddersen

Programm

James Tenney
For Ann (rising)

Pauline Oliveros
Out of the Dark / for chamber orchestra

James Tenney
Septet für sechs E-Gitarren und E-Bass

For 12 Strings (rising)

- Pause -

John Cage
Quartets I-VIII / Version für 24 Instrumente

- Pause -

Elliott Sharp
Oceanus procellarum

Veranstaltungsende
ca. 22:45 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / Kampnagel Internationale Kulturfabrik / NDR

Rund um die Veranstaltung

Klangwelle

Sa, 19.11.2016 16:30 Uhr / Kampnagel K2

Reise21 - Klangradar 3000

Im Rahmen des Festivals »Greatest Hits« beschäftigten sich Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums, der Albert Schweitzer Stadtteilschule, Stadtteilschule Meiendorf und Stadtteilschule Langbargheide mit dem Komponisten John Cage und ließen sich dabei zu einer eigenen Komposition inspirieren.

Spielort

Kampnagel
K6

Deutschlands größte freie Spiel- und Produktionsstätte. In der ehemaligen Kranfabrik gibt es seit 1984 einen multifunktionalen Bühnenkomplex: sechs Bühnen, ein Kino, neun Probenräume und ein Restaurant.

  • Anfahrt

    Kampnagel
    Jarrestraße 20
    22303 Hamburg


    Bus 172, 173: Jarrestraße (Kampnagel)

  • Parken

    Als Kampnagel-Besucher haben Sie die Möglichkeit, die Tiefgarage an der Barmbeker Straße zu nutzen: Bis 2 Stunden: € 1,50/Std. Pauschal: € 4. Bitte entwerten Sie dazu Ihren Parkausweis an der Abendkasse!

  • Barrierefreiheit

    Auf dem Kampnagel-Gelände stehen Behindertenparkplätze, Rampen zur Kasse und zum Foyer sowie Aufstützhilfen und Türöffnung per Knopfdruck im WC zur Verfügung. Da die Zuschauertribünen jedoch über Treppen erreichbar sind, wird um Ankündigung gebeten.


Kampnagel © Antonia Zennaro

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen