Doric String Quartet

Beethoven / Haydn / Elgar

Tickets ab € 15 15 | 24 | 34 | 44
Doric String Quartet
Doric String Quartet © George Garnier
Laeiszhalle
Laeiszhalle © Maxim Schulz

Klingt wie der Sonnenschein

Das 1998 gegründete Doric String Quartet steht vor einem Jubiläum. Kaum zu glauben, dass das immer noch so jung wirkende Ensemble im kommenden Jahr 25 Jahre besteht. Neben zwei berühmten Quartetten der Wiener Klassik bringen die vier Musikerinnen und Musiker auch Musik aus ihrer britischen Heimat mit: das eher selten zu hörende Streichquartett op. 83 von Edward Elgar. »Eingefangenen Sonnenschein« hörte Edward Elgars Frau in diesem Streichquartett, das Elgar im Alter von mehr als 60 Lebensjahren komponierte.

Haydns Streichquartett op. 50 trägt den Beinamen »Der Frosch«. Ob der zu hören ist? In jedem Fall hat der »Bariolage-Effekt« – schnelle Tonwiederholungen, abwechselnd auf gegriffener und leerer Seite – der Komposition ihren drolligen Beinamen verschafft. Am Beginn steht das kürzeste Streichquartett Beethovens, sein wundervolles, kraftvolles op. 95.

Besetzung

Doric String Quartet

Alex Redington Violine
Ying Xue Violine
Hélène Clément Viola
John Myerscough Violoncello

Programm

Ludwig van Beethoven
Streichquartett f-Moll op. 95 »Quartetto serioso«

Joseph Haydn
Streichquartett D-Dur op. 50/6 »Der Frosch«

– Pause –

Edward Elgar
Streichquartett e-Moll op. 83

Rahmenprogramm

Fr, 17.3.2023 19:15 Uhr
Vorkonzert in Zusammenarbeit mit der Initiative Jugend-Kammermusik Hamburg, Laeiszhalle, Kleiner Saal

Abonnement

Kammermusikfreunde Abo A

Kammermusikfreunde Abo A & B

Veranstalter: Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik

Rund um die Veranstaltung

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie