Elbphilharmonie Großer Saal

ABGESAGT: Der Tag der Orgel

Aufgrund des bundesweiten Beschlusses erneuter Corona-Einschränkungen bleibt der Spielbetrieb in Elbphilharmonie und Laeiszhalle bis zum 20. Dezember 2020 eingestellt. Diese Veranstaltung muss abgesagt werden. Wenn Sie Ihre Tickets im Onlineshop der Elbphilharmonie gekauft haben, wird Ihnen der Kaufpreis mit der bei der ursprünglichen Buchung genutzten Zahlungsart zurückerstattet, Sie brauchen nichts weiter zu unternehmen. Alle weiteren Details zur Rückerstattung finden Sie auf folgender Seite: Informationen zur Rückerstattung abgesagter Veranstaltungen

Die Orgel wird auch als »Königin der Instrumente« bezeichnet, und schon ihre imposante Erscheinung wird diesem Titel mehr als gerecht. Doch wie funktioniert so ein Instrument überhaupt? Und was unterscheidet die Elbphilharmonie-Orgel von ihren Schwestern in anderen Kirchen und Konzertsälen? Die Antworten gibt's beim »Tag der Orgel« – in einem gut gelaunten Improvisationskonzert, bei dem im wahrsten Sinne des Wortes alle Register gezogen werden.

Mit von der Partie sind zwei Organisten von den Hauptkirchen in der Nachbarschaft: Thomas Dahl von St. Petri und Manuel Gera von St. Michaelis. Außerdem Thomas Cornelius, der regelmäßig als Haus-Organist für den NDR im Einsatz ist und die Elbphilharmonie-Orgel kennt wie kein Zweiter. Alle drei sind virtuose Meister an Tasten und Pedalen mit einem besonderen Faible für die Improvisation. Und alle drei sind durchaus auch für den ein oder anderen musikalischen Scherz zu haben ...

Besetzung

Thomas Cornelius Orgel

Thomas Dahl Orgel

Manuel Gera Orgel

Clemens Matuschek Moderation

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie