Livestream in 12 Tagen
am 20.5.2021 um 19:30 Uhr

Symphoniker Hamburg: Oden an Napoleon

Musikfest 2021: Das Residenzorchester der Laeiszhalle live aus dem Großen Saal mit Werken von Beethoven und Schönberg.

Als Residenzorchester der altehrwürdigen Laeiszhalle dürfen die Symphoniker Hamburg beim Internationalen Musikfest natürlich nicht fehlen. Mit einem wahrhaft »revolutionären« Livestream sind sie am 20. Mai unter Leitung von Sylvain Cambreling aus ihrem Stammsaal zu hören. Auf dem Programm stehen Beethovens »Eroica« und Arnold Schönbergs »Ode to Napoleon«.

Beethoven wollte seine Dritte Sinfonie, genannt »Eroica«, ursprünglich Napoleon widmen, den der Komponist als Helden verehrte. Diese Verehrung schlug jedoch ins Gegenteil um, als Napoleon sich zum Kaiser krönen ließ und damit – so sah es Beethoven – die freiheitlichen Ideale der Französischen Revolution verriet. Beethoven strich die Widmung aus. Revolutionär bleibt jedoch die Musik der Sinfonie, von der Beethovens Schüler Ferdinand Ries beeindruckt berichtet: »Ich glaube, Himmel und Erde muß unter einem zittern bei ihrer Aufführung«. Ebenfalls um Freiheit von Tyrannei geht es in Arnold Schönbergs knapp 150 Jahre später komponierter »Ode to Napoleon« für Sprecher, Klavier und Streicher. Das 1942 entstandene Werk bezieht sich musikalisch vielfach auf Beethoven und endet sogar in der gleichen Tonart wie die »Eroica«: in Es-Dur.

Hinweis: Alle Konzerte des Internationalen Musikfests 2021 stehen als kostenlose Streams zur Verfügung und sind nach der Erstausstrahlung für den gesamten Festivalzeitraum abrufbar.

Alle Konzerte des Musikfests 2021 auf einen Blick.

Besetzung

Symphoniker Hamburg
Dirigent Sylvain Cambreling

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Arnold Schönberg
Ode to Napoleon Buonaparte op. 41 für Streichquartett, Klavier und Sprecher

Gefördert durch die Kühne-Stiftung, die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, die Stiftung Elbphilharmonie und den Förderkreis Internationales Musikfest Hamburg

 

Mediathek : Weitere Beiträge

Video abspielen

: Internationales Musikfest Hamburg

Vom 6. Mai bis 6. Juni 2021 liefert das digitale Festival zahlreiche Konzerthighlights aus der Elbphilharmonie.

Der Tod und das Mädchen
Video abspielen

Video on Demand vom 8.5.2021 : Der Tod und das Mädchen

Musikfest 2021: Die unkonventionelle Geigerin Patricia Kopatchinskaja präsentiert gemeinsam mit der Camerata Bern einen düster fantasievollen Konzertfilm.

Paavo Järvi & NDR Elbphilharmonie Orchester
Video abspielen

Video on Demand vom 8.5.2021 : Paavo Järvi & NDR Elbphilharmonie Orchester

Musikfest 2021: Der estnische Stardirigent und das Orchester präsentieren Tschaikowskys hochromantische Streicherserenade und die selten zu hörende Zweite Sinfonie von Carl Nielsen.