Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / Ingo Metzmacher

Wiedersehen im 20. Jahrhundert: Das Hamburger Orchester und sein ehemaliger Chefdirigent präsentieren faszinierende Werke der letzten hundert Jahre. Video verfügbar bis 17.4.2021.

Konzert-Stream bis 17. April 2021 verfügbar.

 

Beide sind schon seit der Eröffnungssaison gern gesehene Gäste in der Elbphilharmonie: Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg und der Dirigent Ingo Metzmacher. Doch gemeinsam sind sie hier zum ersten Mal zu erleben. Das Orchester feiert nach 15 Jahren ein lang erwartetes Wiedersehen mit seinem ehemaligen Chefdirigenten. Auf dem Programm steht Musik, mit der sich Metzmacher zu seiner Zeit in Hamburg einen echten Namen gemacht hat: Musik des 20. Jahrhunderts, der er gemeinsam mit dem Philharmonischen Staatsorchester damals einen umjubelten CD-Zyklus widmete.

Mit Werken von Dmitri Schostakowitsch, Hanns Eisler, Kurt Weill und einer Bach-Bearbeitung von Anton Webern knüpft er jetzt an die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Hamburger Klangkörper an. Mit dabei: Der Bariton Georg Nigl, der mit den »Ernsten Gesängen« von Kurt Weill einen nachdenklichen und intensiven Liedzyklus des Schönberg-Schülers präsentiert – sein letztes vollendetes Werk übrigens.

»Die Jahre in Hamburg – das war die Zeit in meinem musikalischen Leben, wo man mir am meisten Zeit gelassen hat, kontinuierlich etwas zu entwickeln.«

Ingo Metzmacher

Besetzung

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Georg Nigl
Bariton
Dirigent Ingo Metzmacher

 

Programm

Johann Sebastian Bach/Anton Webern
Fuga aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079

Dmitri Schostakowitsch
Kammersinfonie c-Moll op. 110a

Hanns Eisler
Ernste Gesänge

Kurt Weill
Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Suite aus der »Dreigroschenoper«

Ingo Metzmacher Ingo Metzmacher © Claudia Höhne
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Philharmonisches Staatsorchester Hamburg © Felix Broede
Ingo Metzmacher Ingo Metzmacher © Harald Hoffmann
Georg Nigl Georg Nigl © Anita Schmid

Mediathek : Weitere Beiträge

Internationales Musikfest Hamburg

Vom 6. Mai bis 6. Juni 2021 liefert das digitale Festival zahlreiche Konzerthighlights aus der Elbphilharmonie.

Piotr Anderszewski spielt Bach
Video abspielen

Video on Demand vom 16.4.2021 : Piotr Anderszewski spielt Bach

Der polnische Pianist präsentiert eine ganz persönliche Zusammenstellung aus dem »Wohltemperierten Klavier«.

Elbphilharmonie Kopfhörer #07 – Stille

Der Podcast für junge Leute – diesmal mucksmäuschenstill.