Chief Xian aTunde Adjuah (Christian Scott)

Elbphilharmonie Sessions: Chief Xian aTunde Adjuah (Christian Scott)

Der charismatische Trompeter aus New Orleans spielt eine Session auf der Plaza der Elbphilharmonie.

Christian Scott, aka Chief Xian Atunde Adjuah, lässt sich nicht gern in Schubladen stecken. Der musikalische Innovator würde sich nicht als Jazzmusiker bezeichnen, sondern beschreibt seine Musik lieber als »Stretch Music«, ein musikalisch und kulturell radikal offenes Konzept, das Einflüsse aus modalem Jazz, Hardbop, Fusion, Postrock, Elektronik und HipHop zu einer mitreißenden Klanglandschaft verarbeitet. Sogar seine Blasinstrumente tanzen aus der Reihe – er hat sie selbst entworfen, eine Art Hybrid zwischen Trompete und Horn. Sein Bandkollektiv und er lassen mit ihrer Musik Grenzen verschwimmen, verbinden traditionelle Musik mit neuen Visionen und sind durchdrungen von einer spirituellen Energie, die sich auch in der Session auf der Plaza bemerkbar macht.

Fokus Afrofuturismus

In der Saison 2022/23 widmet die Elbphilharmonie dem Afrofuturism einen besondern Schwerpunkt – mit legendären Vertreter:innen wie dem Sun Ra Arkestra und neuen Sounds der jungen Generation von Sons of Kemet oder Theo Croker.

Der Künstler

Chief Xian aTunde Adjuah wurde in New Orleans als Christian Scott geboren und nahm seinen heutigen Namen als Rückbesinnung auf die westafrikanischen Wurzeln seiner Familie an. Nach dem ersten Unterricht bei seinem Onkel, dem Saxofonisten Donald Harrison, absolvierte er sein Studium in Berkeley im Eiltempo und mit Auszeichnung. Schon bald eroberte er mit seinen ersten Tracks die Jazzwelt. Inzwischen hat er rund 15 Alben veröffentlicht, zahlreiche Preise und mehrere Grammy-Nominierungen abgeräumt.

Besetzung

Chief Xian aTunde Adjuah trumpet, harp

Elena Pinderhughes flute

Lawrence Fields keys

Max Mucha bass

Elé Howell drums

Alexander Flood drums

Weedie Braimah percussion

Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah Elbphilharmonie Session mit Chief Xian aTunde Adjuah © Sophie Wolter
Chief Xian aTunde Adjuah (Christian Scott) Chief Xian aTunde Adjuah (Christian Scott) © Sophie Wolter

Weitere Mitwirkende:

Udo Potratz  Recording & Mixing
Nils Kohstall / Maik Lüdemann  Camera & Edit
Sebastian Knoll  Steadicam
Jonah Hollwege Drone

Lars Bölcker  Technical  Project Management
Tim Fricke / Maik Petko  Elbphilharmonie Technicians

David Lössl / Julika von Werder / Andrea Schneider
concept & production management

Die Musik

»A stretching of Jazz« – so bringt der Trompeter Chief Xian aTunde Adjuah seine Musik auf den Punkt: »Um eine Stimme der Gegenwart zu sein, sind neue Ideen ebenso wichtig wie das Bewusstsein über die Vergangenheit.« Eine solche Stimme der Gegenwart ist der außergewöhnliche Musiker, den das JazzTimes Magazine nicht ohne Grund als »Jazz’s young style God« bezeichnete. In seiner Musik überwindet er soziokulturelle Grenzen und findet einen verbindenden Sound – zwischen der Tradition von Black Music, Postrock und Jazz.

Der Ort

Auf dem Dach des ehemaligen Kaispeichers erstreckt sich zwischen dem Backsteinsockel und dem gläsernen Neubau der Elbphilharmonie die Plaza. Die öffentliche Aussichtsplattform liegt auf 37 Metern Höhe und bietet einen einmaligen Rundblick auf den Hafen und in die Stadt. Sie ist ein Ort der Begegnung für Konzertbesucher, Hotelgäste und all diejenigen, die die spektakuläre Aussicht genießen möchten.

Elbphilharmonie Plaza
Elbphilharmonie Plaza © Maxim Schulz

Zur Reihe

Für die Elbphilharmonie Sessions nehmen Künstler exklusive Musikvideos in Elbphilharmonie und Laeiszhalle auf – manchmal auch abseits der Bühnen, an ungewöhnlichen Orten. So sehen die Konzerthäuser von innen aus. Und so klingen sie.

Mediathek : Weitere Beiträge

Georges Bizet: Carmen
Video abspielen

Video on Demand vom 21.4.2024 : Georges Bizet: Carmen

Große Gefühle und berühmte Ohrwürmer: Georges Bizets Opern-Hit »Carmen« im Großen Saal – und zwar in seiner Urfassung von 1874.

Video abspielen

: Elbphilharmonie Sessions: Lakecia Benjamin

Die erfolgreiche Jazz-Saxofonistin Lakecia Benjamin mit ihrer Single »New Mornings« im Großen Saal.

Video abspielen

: Rebecca Saunders im Portrait

Mit unverwechselbarer Handschrift auf permanenter Expedition ins Ungewisse – über eine der erfolgreichsten Komponist:innen unserer Zeit.