Harbour Front Sounds

Bereits zum zwölften Mal lockt das Harbour Front Literaturfestival die größten Stars der Szene nach Hamburg. Die Elbphilharmonie ist seit ihrer Eröffnung zu einem festen Veranstaltungsort geworden – nun gehen Harbour Front und Elbphilharmonie eine noch engere Verbindung ein: Als Festival im Festival widmet sich »Harbour Front Sounds« der Wechselbeziehung zwischen Musik und Literatur. Schließlich schrieb schon Thomas Mann in seinem Roman »Doktor Faustus« treffend, dass »Musik und Sprache im Grunde eins seien, die Sprache Musik, die Musik eine Sprache«.

Das Festival setzt das ganz praktisch in die Tat um: Schriftsteller wie Ferdinand von Schirach, Sebastian Fitzek und Richard David Precht teilen sich die Bühne mit Musikern wie der Pianistin Olena Kushpler. Und mit Rock-Urgestein Achim Reichel und der singenden Poetin Inga Humpe sind auch Grenzgänger zwischen Text und Sound dabei.

Das Harbour Front Literaturfestival wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Kühne-Stiftung und der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.