Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sa, 17.10.2015   20 Uhr

Yul Anderson

Mit zarten acht Jahren begann Yul Anderson Musik zu machen, mit zwölf trat er als Gitarrist bereits im Vorprogramm von bekannten Künstlern wie Ray Charles und Eddie Money auf. Das Klavierspielen brachte er sich mit 14 Jahren selbst bei. Die Musik des kalifornischen Pianisten ist eine Mischung verschiedenster Stile mit Einflüssen aus Gospel, Blues, Soul und europäischer Klassik des 18. und 19. Jahrhunderts, von Hendrix bis Bach. Da er ohne Noten spielt und die Musik frei improvisiert, gleicht keines seiner Konzerte dem anderen. Im Konzert wird er auch Stücke aus dem neuen Album »Dream Away« spielen. Yul Anderson spielt Solo-Piano-Improvisationen und präsentiert sie dem Publikum, wie er sie in dem Moment erlebt.

Besetzung

Yul Anderson piano

Programm

»Dream Away - The Ultimate Piano Experience«
Improvisationen von Bach bis Hendrix

Veranstalter: HaloSurround Co.