Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Mi, 22.1.2014   19:30 Uhr

Van Baerle Trio

Rising Stars präsentiert von Concertgebouw Amsterdam und Palais des Beaux-Arts Bruxelles

Drei Tage nach dem Jazz-Klaviertrio um Pablo Held gastiert ein junges klassisches Klaviertrio in der Laeiszhalle, das ebenfalls von Kritikern und Kennern gerühmt wird: das Van Baerle Trio aus Amsterdam. Die drei Musiker, die auch erfolgreich als Solisten konzertieren, fanden als Studenten am Amsterdamer Konservatorium zueinander, entscheidend gefördert und beeinflusst wurden sie von Menahem Pressler, dem Pianisten des legendären Beaux Arts Trios und Großmeister des Trio-Spiels. Ihre Debüt-CD mit Werken von Saint-Saëns, Loevendie und Ravel erfuhr 2012 höchstes Kritikerlob. Im Rahmen der Rising-Stars-Woche wird das Van Baerle Trio zeigen, dass das Klaviertrio zu Unrecht im Schatten des Streichquartetts steht. Denn auch für die intimere Dreier-Besetzung haben die großen Komponisten wunderbare Werke geschrieben: Das Programm des heutigen Abends zeichnet die Geschichte der Gattung vom Ur-Vater Haydn über Brahms und Dvořák bis zu Frank Martin als Vertreter des 20. Jahrhunderts nach. 2013 hat das Van Baerle Tio einen 2. Preis und den Publikumspreis beim renommierten ARD Musikwettbewerb gewonnen.

Besetzung

Van Baerle Trio

Maria Milstein Violine
Gideon den Herder Violoncello
Hannes Minnaar Klavier

Programm

Joseph Haydn
Klaviertrio es-Moll Hob. XV/31

Johannes Brahms
Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87

Frank Martin
Trio über irische Volksweisen

Antonín Dvořák
Klaviertrio e-Moll op. 90 »Dumky-Trio«


Zugabe:

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klaviertrio d-Moll op. 49 / Scherzo. Leggiero e vivace Andante con moto tranquillo

Festival

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Mit Unterstützung von Gebr. Heinemann. In Kooperation mit ECHO – European Concert Hall Organisation. Gefördert durch die Europäische Kommission. Wir danken Birgit Gerlach für ihr besonderes Engagement.