Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mi, 13.3.2013   20 Uhr

The Ukulele Orchestra of Great Britain

Das Ukulele Orchestra of Great Britain ist eine der Entdeckungen der letzten Jahre: Die acht Ukulele-Spieler interpretieren die Klassiker des Rock'n'Roll, Punk, Jazz und der klassischen Musik mit ihren »Bonsai-Gitarren« völlig neu. Ein urkomisches, virtuoses, klingendes, singendes, atemberaubendes und fußstampfendes Zusammentreffen von Post-Punk-Performance und unvergessenen Oldies. Sie sind die Insel-Sensation des Jahres und erobern mit ihrem typisch britischen, trockenen Humor und virtuoser Instrumental-Anarchie das Publikum im Sturm. Die Musiker des Ukulele Orchestra beweisen: Einfach jedes Musikstück dieser Welt ist es wert, auf der Ukulele neu interpretiert zu werden - Pop, Rock, Punk, Klassik - jedes Genre ist vertreten und altbekannte Stücke klingen plötzlich wie noch nie zuvor gehört. Provozierend, inspirierend und tiefsinnig kombinieren sie Musik, britischen Humor und Popkultur. Da ertönt Wagners Wallkürenritt neben dem funky Soundtrack zu »Shaft«, Nirvanas Grunge-Hymnen, Country-Standards und Kate Bushs »Wuthering Heights«, gewürzt mit raubeinigen A-cappella-Einlagen und charmanten Ansagen mit typischem Brit-Understatement.

Veranstalter: Hamburger Theater- und Konzert-Kontor HTK GmbH & Co. KG