Zum Inhalt springen

Programm

Kulturkirche Altona
Fr, 27.2.2015   20 Uhr

The Gurdjieff Folk Instruments Ensemble

Lux aeterna

Er war einer der schillerndsten Esoteriker und Künstler des 20. Jahrhunderts: der gebürtige Armenier Georges Gurdjieff (1866–1949). Im Paris der wilden 20er gründete er sein »Institut für die harmonische Entwicklung des Menschen«; seine spirituelle Lehren wirkten noch bis ins Zeitalter des New Age nach. Dazu schuf er seine eigene Musik, die von einem Schüler für Klavier aufgeschrieben und später sogar von Keith Jarrett eingespielt wurde. Das nach ihm benannte Gurdjieff Ensemble ist nun angetreten, diese Musik nach Hause zu holen in die ethnisch-musikalische Umgebung Armeniens. Auf originalen kaukasischen Instrumenten erweckt es sie zu neuem, beseelten Leben – »eine akustische Brücke über die Jahrhunderte und ein Toleranzprogramm der Weltgegenden« (Mitteldeutsche Zeitung).

Besetzung

The Gurdjieff Ensemble

Emmanuel Hovhannisyan Duduk

Avag Margaryan Blul

Armen Ayvazyan Kamantsche

Aram Nikoghosyan Oud

Meri Vardanyan Kanun

Vladimir Papikyan Santur

Davit Avagyan Tar, Saz

Mesrop Khalatyan Dap, Dhol

Norayr Gapoyan Duduk

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH