Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sa, 30.11.2013   20 Uhr

Telmo Pires & Band

»Fado«

»Als Sänger und Musiker ist Telmo Pires ein Vorbild dafür, wie man mit Fado zeitgemäß und authentisch umgehen kann – immer mit Bewusstsein über und Respekt für die Vergangenheit.« (Davide Zaccaria) Einer neuen Generation von Interpreten ist es zu verdanken, dass die Musik Lissabons 2011 von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt worden ist. Einer der wenigen Musiker dieser neuen Generation ist Telmo Pires. Telmo Pires ist mehr als »nur« Interpret. Als Texter und Komponist ist er eine große Ausnahme unter den Fado-Sängern. Befreit von Klischees unterscheidet sich seine kraftvolle, elegante und sinnliche Bühnenperformance maßgeblich von der seiner Kollegen. Zehn Jahre verbrachte Telmo Pires in seiner Wahlheimat Berlin, bevor er sich 2010 entschloss, seine musikalische Arbeit in Lissabon fortzusetzen und in seine Heimat und die Geburtsstadt des Fado zurückzukehren. Einer seiner Mentoren wurde dort: Davide Zaccaria, einer der renommiertesten Musiker des Landes, Komponist, Cellist und Arrangeur, der bereits mit Fado-Stars wie Mariza, Ana Moura, Dulce Pontes, Jorge Fernando oder dem Grandseigneur des Fado Carlos do Carmo zusammenarbeitete. Ende 2012 wurde Telmo Pires`Album »Fado Promessa« veröffentlicht, an dem einige der bekanntesten Fado-Musiker Portugals beteiligt waren, Produzent Davide Zaccaria selbst am Cello und verantwortlich für die Arrangements. Als zusätzlicher Tontechniker wurde António Pinheiro gewonnen, der schon in den 80ern mit Pop-Star António Variações arbeitete und später jahrelang Madredeus auf ihren Reisen als Tontechniker begleitete.

Veranstalter: Columbus Concerts