Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Di, 27.11.2012   20 Uhr

Swing Dance Orchestra

In »I Got Rhythm – The Music Of George Gershwin« geht es nur um ihn: den bedeutendsten amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Gershwin entstammte einer osteuropäischen, jüdischen Einwandererfamilie. In seinem kurzen Leben schrieb George Gershwin unzählige Melodien, die sein Bruder Ira um geistreiche, romantische Texte ergänzte. Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra präsentieren diese Songs in Originalarrangements der berühmten amerikanischen Swingorchester der 30er und 40er Jahre. Den Titelsong des Programms gibt es dabei in gleich zwei Versionen der Orchester von Chick Webb und Glenn Miller. Zu den Solisten des Konzertprogramms gehört der Schweizer Tenor Christian Jenny, der sein Staatsexamen dem amerikanischen Komponisten Gershwin widmete. Die aus Südafrika stammende Sängerin KG singt unter anderem das von Billie Holiday produzierte »Summertime«, Bettina Labeau ist mit »Nice Work If You Can Get It« und »They All Laughed« zu hören. Die Vocalgroup The Skylarks präsentiert unter anderem den Fred Astaire Hit »Slap That Bass« in einer ganz ungewöhnlichen Version.

Besetzung

Swing Dance Orchestra

Leitung Andrej Hermlin

Programm

I Got Rhythm - The Music Of George Gershwin

Veranstalter: Hamburger Theater- und Konzert-Kontor HTK GmbH & Co. KG