Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Fr, 9.4.2010   20 Uhr

Swing Dance Orchestra

In Memory of Benny Goodman: »Original Carnegie Hall Concert 1938«

Eine Sternstunde des Jazz. ANDREJ HERMLIN und sein Swing Dance Orchestra spielen exakt jenes Konzert, mit dem Benny Goodman 1938 die Carnegie Hall eroberte Am 16. Januar 1938 betrat ein junger Mann mit seinen Musikern sichtlich nervös die Bühne der ausverkauften Carnegie Hall. Benny Goodman hatte dieses Konzert nicht geben wollen. Der berühmte Mäzen John Hammond musste ihn dazu überreden. Zum Glück, denn dieser Auftritt von Benny Goodman ging in die Geschichte ein. Bis heute gehört das Album mit den Aufnahmen jenes Abends in der Carnegie Hall zu den meistverkauften Jazzproduktionen überhaupt und wird immer wieder neu aufgelegt. Andrej Hermlin träumte bereits als Kind beim Hören dieser legendären Aufnahmen von einer Band wie jener, mit der Benny Goodman seine Triumphe feierte. Inzwischen leitet Andrej Hermlin das international erfolgreiche Swing Dance Orchestra, mit dem er bereits im Hotel »Pennsylvania« und im »Rainbow Room« in New York auftrat. Folgerichtig sein nächstes ehrgeiziges Projekt: Jenes Konzert neu aufzuführen, welches sein Idol Benny Goodman zur Legende machte. Kein Geringerer als Dan Levinson - der wohl versierteste Klarinettist New Yorks - wird die Rolle Benny Goodmans an der Klarinette einnehmen und die Big-Band bei der Neuaufführung unterstützen. Bei dieser Aufführung geht es weniger um eine notengetreue Kopie, sondern darum, die authentische Atmosphäre jenes Abends in der Carnegie Hall einzufangen. Stilgetreue Anzüge, Notenpulte, keine elektronischen Tricks; so soll die Wiederauferstehung gelingen.

Besetzung

Swing Dance Orchestra

Dan Levinson Klarinette

Leitung Andrej Hermlin

Veranstalter: Hamburger Theater- und Konzert-Kontor HTK GmbH & Co. KG