Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 22.7.2010   20 Uhr

SHMF: Mariinsky Orchestra / Gergiev / Garanca

Elina Garanca • Valery Gergiev • Mariinsky Orchestra

»Dis-moi de ta voix si douce« – sag es mir mit deiner sanften Stimme –, das könnte ein direkter Appell an die Mezzosopranistin Elina Garanca und ihre samtene Stimme sein. Tatsächlich stammt dieses Zitat aus Berlioz’ »Les nuits d’été«, einem Liederzyklus über Liebe, Schönheit und Tod, welcher der französischen Lyrik der 1830er Jahre entsprungen ist. Mit Elina Garancas warmem Timbre wird diesen Liedern Leben eingehaucht. Über ihre Aufführung des Zyklus vor zwei Jahren schrieb der österreichische »Standard«: »Auf die Sessel klettern und jubeln wäre die angemessene Reaktion gewesen.« Trotz exzellenter Kritiken und Preise, unter anderem dem ECHO Klassik in den Jahren 2007 und 2009, strahlt die Sängerin eine bezaubernde Natürlichkeit aus und stellt sich ganz in den Dienst der Musik. In der Wiener Tageszeitung »Kurier« betonte sie: »Wenn ich auf die Bühne gehe, dann ist es völlig egal, wie viele Artikel über mich erschienen sind. In diesem Augenblick muss ich die Menschen, die da unten sitzen, überzeugen, im Idealfall berühren. Das zählt.« Ihr Konzert beim SHMF zusammen mit dem charismatischen Dirigenten Valery Gergiev und seinem Sankt Petersburger Weltklasseorchester erhebt keinen geringeren Anspruch, als seine Zuhörer in den Bann zu ziehen.

Besetzung

Mariinsky Theatre Symphony Orchestra

Elīna Garanča Mezzosopran

Dirigent Valery Gergiev

Programm

Rodion Schtschedrin
Konzert für Orchester Nr. 1 »Freche Orchesterscherze«

Hector Berlioz
Les nuits d'été / Sechs Lieder mit kleinem Orchester op. 7

Sergej Rachmaninow
Sinfonische Tänze op. 45

Veranstalter: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Gefördert durch Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG und Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH