Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mi, 14.7.2010   20 Uhr

SHMF Festival Orchester / Hampson / Eschenbach

Thomas Hampson • Christoph Eschenbach

»Gustav Mahler war als Schriftsteller, Denker, Komponist und Wahrzeichen seiner Zeit nicht nur wichtig für die Entwicklung der Wiener Jahrhundertwende – er ist ein unverzichtbarer Baustein in der geistigen Entwicklung der Menschen überhaupt.« So äußerte sich Thomas Hampson einmal in einem Interview. »Ich entdecke immer wieder Neues – bei Mahler, bei mir selbst. Das ist immer ein unsagbar lebendiger Dialog, in den ich gerne immer wieder hineingehe.« Mit den »Rückert-Liedern« hat Hampson ein Werk voller Weltschmerz und subjektiven Leidens aufs Programm gesetzt. Rückerts Verse gingen Mahler so nahe, dass er zuweilen glaubte, sie selbst gedichtet zu haben. »Ich leb’ allein in meinem Himmel/In meinem Lieben, in meinem Lied« heißt es im vierten Lied. Seinen Tonfall und einige melodische Wendungen greift Mahler im Adagietto seiner fünften Sinfonie wieder auf – eine Liebeserklärung an seine Frau Alma und seit Luchino Viscontis Film »Tod in Venedig« Mahlers populärste und bekannteste Komposition. Das Konzert ist das Eröffnungskonzert des Mahler-Jahres Hamburg, mit dem in der Saison 2010/11 das Schaffen Gustav Mahlers, dessen Geburtstag sich 2010 zum 150. Mal und Todestag 2011 zum 100. Mal jährt und der in den Jahren von 1891 bis 1897 als Erster Kapellmeister an Hamburgs Stadt-Theater wirkte, von verschiedenen Hamburger Klangkörpern und Institutionen sowie vom SHMF gewürdigt wird.

Besetzung

Schleswig-Holstein Festival Orchestra

Thomas Hampson Bariton

Dirigent Christoph Eschenbach

Programm

Gustav Mahler
Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert

Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Veranstaltungsende
ca. 22:30 Uhr

Veranstalter: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Gefördert durch Deutsche Lufthansa AG NORDMETALL-Stiftung – Partner der Orchesterakademie