Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sa, 25.1.2014   19:30 Uhr

Quatuor Voce

Rising Stars präsentiert von Cité de la Musique Paris

Das Finale der »Woche der aufgehenden Sterne« ist einem Streichquartett aus Paris vorbehalten: dem Quatuor Voce, das von der Pariser Cité de la Musique präsentiert wird. Seit ihrer Gründung im Jahre 2004 haben die vier jungen Musiker unter Anleitung des Quatuor Ysaÿe und Günter Pichlers, dem einstigen Primarius des Alban Berg Quartetts, zu einem eindrucksvollen Quartett-Spiel gefunden. Mit ihrem Temperament, ihrer klanglichen Finesse und ihrem homogenen Spiel haben sie nicht nur die Jurys bedeutender Wettbewerbe überzeugen können, sondern sich auch eine wachsende Fangemeinde erspielt. Besondere Freude bereiten dem Quatuor Voce Projekte jenseits des »klassischen« Konzertlebens: So haben sie bereits mehrfach Stummfilm-Aufführungen begleitet und arbeiten immer wieder mit Jazzmusikern und Tänzern zusammen. Während sie sich bei ihrer gefeierten Debüt-CD auf Werke von Franz Schubert konzentrierten, spielen die Musiker des Quatuor Voce heute Werke von drei anderen Großmeistern des Streichquartetts – aus drei Jahrhunderten: Mozart, Beethoven und Bartók.

Besetzung

Quatuor Voce

Sarah Dayan Violine
Cécile Roubin Violine
Guillaume Becker Viola
Lydia Shelley Violoncello

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquartett G-Dur KV 387

Béla Bartók
Streichquartett Nr. 1 a-Moll Sz 40

Ludwig van Beethoven
Streichquartett e-Moll op. 59/2


Zugabe:

Béla Bartók
Streichquartett Nr. 4 Sz 91 / Allegretto pizzicato

Festival

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Mit Unterstützung von Gebr. Heinemann. In Kooperation mit ECHO – European Concert Hall Organisation. Gefördert durch die Europäische Kommission. Wir danken Birgit Gerlach für ihr besonderes Engagement.