Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 3.12.2009   19:30 Uhr

ProArte / Martha Argerich, Klavier / Alexander Mogilevsky, Klavier

Nachdem ihre Familie 1955 von Argentinien nach Europa übergesiedelt war, erhielt Martha Argerich unter anderem bei Friedrich Gulda Unterricht, der sie nachhaltig prägte. In sehr jungen Jahren begann ihre einzigartige internationale Laufbahn als Konzertpianistin. Seitdem wird jeder Auftritt von Martha Argerich sehnsuchtsvoll erwartet. Ihre Interpretationen scheinen das Dagewesene aus den Angeln zu heben. Publikum und Kritiker sind überwältigt von ihrer Ausstrahlung und ihrem Spiel, das hemmungslos, entfesselt, voller Leben und dabei technisch so brillant und souverän ist. Dabei ist ihr Eitelkeit völlig fremd. Im Gegenteil – sie teilt das Konzertpodium außerordentlich gerne mit ihren Kollegen – von Gidon Kremer über Mischa Maisky bis hin zu herausragenden jungen Talenten, die Martha Argerichs intensive Unterstützung erfahren. So auch der Pianist Alexander Mogilevsky, mit dem sie bereits eine vielbeachtete CD bei EMI Classics aufnahm.

Besetzung

Martha Argerich Klavier

Alexander Mogilevsky Klavier

Programm

Franz Schubert
Rondo A-Dur D 951 für Klavier zu vier Händen

Sergej Prokofjew
Suite aus »Aschenbrödel« op. 87 / Bearbeitung für zwei Klaviere von Mikhail Pletnev

Piotr I. Tschaikowsky
Konzertsuite aus »Der Nussknacker« op. 71 / Bearbeitung für zwei Klaviere von Nicolas Economou

Sergej Rachmaninow
Suite Nr. 2 op. 17 für zwei Klaviere

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette GmbH