Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Sa, 27.8.2011   20 Uhr

Pittsburgh Symphony Orchestra / Anne-Sophie Mutter / Manfred Honeck

Spielerisch

»Als Paul Sacher mir im Gespräch Anregung und Auftrag gab, für Anne-Sophie Mutter zu komponieren, memorierte ich blitzartig ungemein energetisch und belebt geführte hohe Töne, die ich von dieser Künstlerin schon vernommen hatte. In ihrem Spiel war mir nie jenes oft virtuosentypische Dünner- und Ärmerwerden des LANGSAMEN Spiels in der Höhenregion begegnet, vielmehr gerade dort: entlegene Fülle und Lebenskraft.« So äußerte sich Wolfgang Rihm in Bezug auf sein Werk »Gesungene Zeit«, das 1991/92 für Anne-Sophie Mutter entstand und das die große deutsche Geigerin ein Jahr später uraufführte und noch im selben Jahr auf CD einspielte. Nach dem großen Erfolg von »Gesungene Zeit« bat Anne-Sophie Mutter Wolfgang Rihm, ein weiteres Violinkonzert für sie zu schreiben. Inspiriert vom mühelos leichten Spiel der Widmungsträgerin entstand so 2009 »Lichtes Spiel. Ein Sommerstück für Violine und kleines Orchester«, das seine Uraufführung am 18. November 2010 mit Anne-Sophie Mutter und dem New York Philharmonic unter Michael Francis in der New Yorker Avery Fisher Hall erlebte. Im Rahmen eines Orchesterkonzerts treten Solisten normalerweise nur ein einziges Mal auf – in der Hamburger Laeiszhalle wird Anne-Sophie Mutter gleich zwei Mal zu hören sein: zunächst mit Rihms neuem Werk und direkt anschließend mit Mendelssohns strahlend schönem Violinkonzert, das in seiner lichten Eleganz und in seiner meisterhaften Balance zwischen Virtuosität und Kantabilität zum romantischen Violinkonzert par excellence wurde. Exquisite Partner von Anne-Sophie Mutter sind das 1895 gegründete Pittsburgh Symphony, das in den letzten Jahrzehnten von Spitzendirigenten wie André Previn, Lorin Maazel und Mariss Jansons geleitet wurde, und sein derzeitiger Chefdirigent Manfred Honeck. Gefördert durch Hamburger Feuerkasse Versicherungs-AG und IBM Niederlassung Hamburg

Besetzung

Pittsburgh Symphony Orchestra

Anne-Sophie Mutter Violine

Dirigent Manfred Honeck

Programm

Wolfgang Rihm
Lichtes Spiel. Ein Sommerstück für Violine und kleines Orchester

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Veranstalter: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival