Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
So, 8.2.2015   11 Uhr

Philharmoniker Hamburg / Sir Roger Norrington

6. Philharmonisches Konzert

»Clara, heute war ich selig. In der Probe wurde eine Sinfonie von Franz Schubert gespielt. Ich war ganz glücklich und wünschte nichts, als Du wärst meine Frau und ich könnte auch solche Sinfonien schreiben.« Robert Schumanns Enthusiasmus galt der posthumen Wiederentdeckung von Schuberts »Großer« Sinfonie. Schumann selbst war als Sinfoniker mehr Glück beschieden. Sein spätes Violinkonzert allerdings konnte er selbst nie öffentlich hören. Längst hat man anerkannt, dass die Eigenheiten des Violinkonzerts nicht Ausdruck von Schumanns schwerer psychischer Krise, sondern von formaler Experimentierlust sind. Haydns unerschöpflicher Erfindungsreichtum brachte das Londoner Publikum aus dem Häuschen – auch das »Uhrticken« in der Nr. 101, das bei der Uraufführung wiederholt werden musste.

Besetzung

Philharmoniker Hamburg

Carolin Widmann Violine

Dirigent Sir Roger Norrington

Programm

Joseph Haydn
Sinfonie D-Dur Hob. I/101 »Die Uhr«

Robert Schumann
Konzert für Violine und Orchester d-Moll WoO 23

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 »Große C-Dur-Sinfonie«

Veranstalter: Philharmoniker Hamburg